Veröffentlicht inBacken, Brot, Frühstück, Vegetarisch & Vegan

So einfach backst du saftiges Birnenbrot

Unser veganes Birnenbrot ist die leckere Alternative zum Bananenbrot. Mit frischen Birnen, Rosinen und Nüssen – so saftig und lecker!

Aufgeschnittenes Birnenbrot, serviert auf einem Brett. Daneben liegen einige saftige Birnen.
u00a9 stock.adobe.com/ manyakotic

5 außergewöhnliche Brot-Rezepte, die man kennen muss

Bestimmt ist dir Bananenbrot als Resteverwertung für überreife Bananen ein Begriff?! Vielleicht backst du es ab und zu mal selbst oder hast es zumindest schon einmal gegessen. Aber kennst du auch Birnenbrot? Wir haben das ultimative Rezept für ein saftig-lockeres Brot mit dem süßsauren Kernobst für dich – garantiert ohne Kerne!

Birnenbrot mit Nüssen und Rosinen

Das Birnenbrot mit frischem Obst erinnert in Geschmack und Konsistenz eher an ein Brot als ein Gebäck oder Kuchen, da es keinen zugesetzten Zucker oder Fett enthält. Dafür überzeugt das Früchtebrot neben den Birnen mit Rosinen und allerlei Nüssen, die für ordentlich Biss im Brot sorgen.

Damit das Birnenbrot eine feste Konsistenz behält und nicht matschig wird, solltest du möglichst feste Birnen nehmen wie Williams Christ, Conference oder Clapps Liebling. Dann erhältst du ein supersaftiges, lockeres und aromatisches Ergebnis. Und das Birnenbrot ist, da unser Rezept mit einem Pflanzendrink wie Sojamilch oder Haferdrink gebacken wird, auch vegan. Ideal also, wenn du Lust hast, dich einmal an den Veganuary heranzutasten.

Ob als sättigendes Frühstück, als süßer Snack zwischendurch oder als Nachtisch, das Birnenbrot ist ein relativ gesunder Energiespender, der für Abwechslung auf dem Frühstückstisch, in der Brotdose oder beim Nachmittagskaffee sorgt. Probier das leckere, fruchtige Brot unbedingt einmal aus!

Bist du jetzt auf den Geschmack gekommen, was das Thema Brot backen angeht? Prima, dann möchten wir dich dabei gerne unterstützten und empfehlen dir die fünf außergewöhnlichen Brot-Rezepte aus dem Video oben. Wie vom Bäcker schmeckt unser Haferflocken-Brot ohne Brot, herrlich knusprig das Low-Carb-Knäckebrot. Steht dir der Sinn eher nach einem weiteren süßen Brot, legen wir dir unser Zimt-Brot ohne Hefe ans Herz. Jetzt starten wir aber erst einmal mit dem Birnenbrot – auf geht’s!

Aufgeschnittenes Birnenbrot, serviert auf einem Brett. Daneben liegen einige saftige Birnen.

Birnenbrot

Avatar photoVanessa
keine Bewertungen
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 50 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde
Portionen 1 Brot

Zutaten
  

  • 600 g feste Birne
  • 100 g Rosinen
  • 3 EL Birnensaft
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 EL Zimt
  • 1 Msp. Piment
  • 150 g Mehl
  • 150 g gemahlene Haferflocken
  • 70 g gemahlene Mandeln
  • 75 g Wal- und Haselnüsse gemischt
  • 1 EL Backpulver
  • 125 ml Pflanzendrink

Zubereitung
 

  • Heize den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vor.
  • Wasche die Birnen, entferne das Kerngehäuse und schneide sie in kleine, möglichst gleich große Stücke.
  • Gib sie zusammen mit Rosinen, Birnensaft, Zitronensaft und Gewürzen in eine große Schüssel. Verrühre alles gut.
  • Mische nun in einer separaten Schüssel die trockenen Zutaten miteinander. Gib die Birnen-Mischung zum Mehl und vermische alles mit den Händen.
  • Gib nun Sojamilch dazu, bis der Teig die richtige Konsistenz erreicht. Der Teig sollte feucht, aber dennoch gut knetbar und fest sein.
  • Fülle den Teig in eine leicht gefettete Kuchenform und backe den Birnenkuchen 50 Minuten. Mache dabei die Stäbchenprobe, um zu überprüfen, ob der Kuchen fertig ist.

Notizen

Wer mag, kann den Birnensaft auch durch 3 EL Amaretto oder Calvados ersetzen.