Veröffentlicht inBacken, Gebäck, Schokolade & Süßigkeiten, Unsere Favoriten

Knusprige Blätterteig-Bratäpfel mit Schokolade

Knusper, knusper: Diese Blätterteig-Bratäpfel sind ein Muss für alle Naschkatzen. Das perfekte Dessert an kalten Tagen oder süßer Snack für zwischendurch.

Blätterteig-Bratapfel mit Schokolade gefüllt auf einem Teller, im Vordergrund unscharf ein paar Äpfel.
u00a9 Leckerschmecker

Blätterteig-Bratäpfel mit Schokolade: himmlisch lecker

Dieses Rezept für Blätterteig-Bratäpfel ist ein Muss für Chocoholics, denn im Inneren der Äpfel befindet sich süße Schokolade!

Muffins sind normalerweise kleine Kuchen, aber heute sind es große Äpfel. Wir zeigen dir, wie du Blätterteig-Bratäpfel backen kannst, die mit zartschmelzender Schokolade befüllt und knusprigem Blätterteig umhüllt sind. Klingt gut? Dann kann’s ja losgehen!

Blätterteig-Bratäpfel mit Schokolade

Die Grundlage dieser besonderen Blätterteig-Bratäpfel bildet kein Teig wie bei herkömmlichen Kuchen, sondern der Apfel selbst. Diesen entkernst du zunächst und schneidest auch das Fruchtfleisch heraus, sodass du eine Mulde hast, die du später befüllen kannst.

Beide Äpfel werden nun in Blätterteig gekleidet. Aus dem Fruchtfleisch, das du zuvor herausgeschnitten hast, wird mit Hilfe eines Stabmixers ein Püree. Dazu gestellt sich geschmolzene Zartbitterschokolade, die einen herben Kontrast zum süß-säuerlichen Fruchtfleisch bildet. Noch etwas Mehl, Zucker und Öl dazu und fertig ist das neue Innenleben der Blätterteig-Bratäpfel.

Gib den cremigen Teig in die Mudeln der Äpfel und schiebe sie dann in den Ofen. Jetzt bekommen sie endlich ihre Knusperhülle, und der Duft, der während des Backens den Raum erfüllte, macht große Lust auf das, was da vor sich hin brutzelt.

Übrigens: Unsere Blätterteig-Bratäpfel sind komplett vegan, kommen also ohne Butter, Eier und Co. aus. Sie beweisen, wie leicht es ist, rein pflanzlich zu backen. Gekaufter Blätterteig aus dem Kühlregal ist meist sowieso vegan, da er mit Margarine oder Öl statt Butter zubereitet wird. Auch Zartbitterschokolade ist häufig für die vegane Ernährung geeignet. Schau‘ ruhig mal in unserem Leckerwissen vorbei, wenn du mehr über die vegane Backstube erfahren möchtest. Erfahre, wie du ohne Eier backen kannst oder welche Milchalternativen es gibt und wie sie sich unterscheiden.

Aber zurück zu unseren Blätterteig-Bratäpfel und weiteren leckeren Ideen für Naschkatzen. Schiebe als Nächstes unsere schnellen Apfelmus-Muffins in die Röhre und probiere dich an einem veganen Apfelkuchen. Lass‘ es dir schmecken!

Blätterteig-Bratapfel mit Schokolade gefüllt auf einem Teller, im Vordergrund unscharf ein paar Äpfel.

Blätterteig-Bratäpfel mit Schokolade

Oli
keine Bewertungen
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 25 Minuten
Gesamtzeit 45 Minuten
Portionen 2 Stück

Zutaten
  

  • 2 Äpfel z.B. Boskopp, Jonagold o.ä.
  • 1 Rolle Blätterteig aus dem Kühlregal
  • 60 g vegane Zartbitterschokolade
  • 25 g feiner Zucker
  • 25 g Rapsöl
  • 60 g Dinkelmehl Type 630
  • Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung
 

  • Wasche die Äpfel und höhle das Innere aus.
  • Rolle den Blätterteig aus und stich zwei Kreise mit einem Durchmesser von 12-15 cm aus. Stelle je einen Apfel in die Mitte eines Kreises.
  • Schneide nun den Kreis rundherum in Streifen und klappe diese nach oben hin zur Apfelmitte. Drücke die Streifen am Apfel fest. Stelle die Äpfel anschließend 15 Minuten in den Kühlschrank.
  • Bringe derweil die Schokolade über einem Wasserbad zum Schmelzen.
  • Püriere das ausgehöhlte Apfelfruchtfleisch mit einem Stabmixer und vermenge das Püree mit der Schokolade, dem Zucker, dem Öl und dem Mehl.
  • Fülle die Äpfel mit der Masse und schiebe sie für 30 Minuten bei 190 °C Ober-/ Unterhitze in den Ofen.