Veröffentlicht inBacken, Gebäck, Kuchen, Niedliche Kreationen

Wunderschöne, in Gelee gehüllte Buttercreme-Torte

Diese Buttercreme-Torte ist etwas ganz Besonderes, denn sie sieht aus, als wäre sie in Gelee gefallen. Mit diesem Rezept machst du die schönste Buttercreme-Torte aller Zeiten!

u00a9 Media Partisans

Du liebst das Backen und möchtest deine Kreationen zu etwas ganz Besonderem machen? Dann arbeite sie doch mal Schicht für Schicht in Gelee ein. Für diese Art der Backkunst sind zwar ein wenig Expertise und Geduld gefragt, doch der Aufwand lohnt sich!

Hier kommt ein Rezept für eine Buttercreme-Torte, die, mit verschiedenen Früchten garniert, aussieht, als sei sie in Gelee gefallen – ein traumhaft schöner Anblick!

Portionen: 8
Zubereitungszeit: 60 Min
Koch- und Backzeit: 40 Min
Gesamtzeit: 1 Std 40 Min
Kühlzeit: ca. 5 Std
Schwierigkeitsgrad: schwierig

Dafür brauchst du:

Für die 2 Kuchen:

  • 3 Eiweiß
  • 120 g Zucker
  • 1/2 TL Vanillearoma
  • 1 Prise Salz
  • 55 g Rapsöl
  • 60 g Milch
  • 110 g Mehl
  • 2 Springformen, Durchmesser: 12 cm

Für das Gelee:

  • 2,5 l Wasser
  • 200 g Zucker
  • Saft einer Zitrone
  • 200 g weiße Blattgelatine

Für die Buttercreme:

  • 125 g weiche Butter
  • 125 g Puderzucker
  • 2 EL Frischkäse

Außerdem:

  • Springform, Durchmesser: 18 cm, Höhe: 20 cm
  • Tortenrandfolie
  • Erdbeeren
  • Weintrauben
  • Brombeeren
  • Himbeeren
  • Heidelbeeren
  • frische Minze

So geht es:

1. Lass für das Gelee zunächst Wasser, Gelatine, Zucker und Zitronensaft in einem Topf für 5 Minuten quellen. Erhitze die Masse dann langsam auf etwa 70 °C; sollte sich Schaum bilden, schöpfe diesen ab. Lass das Gelee etwas abkühlen (auf ca. 30 °C), bevor du weitermachst.

Tipp: Für das Rezept wird über mehrere Stunden hinweg immer wieder etwas von dem flüssigen Gelee benötigt. Sollte es zwischendurch wieder fest werden, kein Problem: Du kannst es immer wieder im Topf erwärmen und damit wieder flüssig machen.

2. Kleide die hohe Springform mit Tortenrandfolie aus und stelle sie dann in den Kühlschrank. Sobald die Form kalt ist, fülle eine Kelle des Gelees hinein und stelle das Ganze wieder kalt, bis das Gelee fest geworden ist – so dichtest du die Ränder zwischen Tortenrandfolie und Springformboden ab. Fülle dann etwa 2 cm hoch Gelee in die Springform und lass es aushärten.

Tipp: Bilden sich beim Einfüllen des Gelees Blasen, schöpfe diese vorsichtig ab.

Credit: Media Partisans

3. Kümmere dich nebenbei am besten schon mal um die beiden Kuchen. Schlage zunächst Eiweiß, Vanillearoma und Salz auf. Lass dann nach und nach den Zucker einrieseln und schlage die Masse für etwa 5 Minuten, bis sie glänzt. Rühre erst dann Öl sowie Milch hinzu und siebe zum Schluss das Mehl hinein. Teile den Teig dann gleichmäßig auf zwei kleine, eingefettete Springformen auf, backe die Küchlein für 30 Minuten bei 170 °C Ober-/Unterhitze und lass sie anschließend abkühlen.

Credit: Media Partisans

4. Schlage für die Buttercreme zunächst die weiche Butter schaumig auf. Siebe dann den Puderzucker hinzu und rühre so lange weiter, bis sich der Puderzucker komplett aufgelöst hat. Hebe zum Schluss den Frischkäse unter.

Bestreiche einen der beiden Küchlein mit Buttercreme und setze den anderen Kuchen obendrauf. Dekoriere den oberen Kuchen mit verschiedenen Früchten und fixiere diese mit Buttercreme. Stelle die Torte dann für eine halbe Stunde in den Kühlschrank.

Credit: Media Partisans

5. Stelle die Springform nun auf eine Tasse oder eine Muffinform, sodass sie in Schräglage gerät. Fülle dann so viel Gelee hinein, dass eine schräge Schicht entsteht, aber von der geraden Schicht noch etwas übrig bleibt. Stelle das Ganze samt Tasse oder Muffinform in den Kühlschrank, bis das Gelee ausgehärtet ist.

Credit: Media Partisans

6. Stelle die hohe Springform wieder gerade hin und dekoriere die verbliebene gerade Fläche des Gelees mit ein paar Früchten.

Credit: Media Partisans

7. Schneide von der Torte ein Stück ab. Setze das größere Tortenstück auf die schräge Gelee-Schicht. Fülle dann nach und nach Gelee bis auf halbe Höhe der Torte in die Form.

Tipp: Lass die einzelnen Gelee-Schichten aushärten. Setze auf die einzelnen Gelee-Schichten ein paar Früchte und etwas Minze an die Tortenkante, dann sieht die Gelee-Buttercreme-Torte später noch schöner aus.

Credit: Media Partisans

8. Ist das Gelee ausgehärtet, kommt das kleinere Tortenstück in die Form. Gieße auch dieses nach und nach in Gelee ein, lass den oberen Teil jedoch unbedeckt. Stelle die Buttercreme-Torte in Gelee abschließend für 2 Stunden in den Kühlschrank, entferne dann vorsichtig die Folie und dekoriere die Torte mit verschiedenen Früchten sowie Minzblättern.

Credit: Media Partisans

Diese Buttercreme-Torte in Gelee ist nicht nur das Highlight auf jedem Kuchenbuffet, sondern auch die Krönung deiner bisherigen Backkunst.

Credit: Media Partisans

Du möchtest noch mehr Leckereien mit Gelee machen? Dann schau dir das Rezept für diesen erfrischenden Kuchen mit Wassermelone, Galiamelone und Cantaloupe an.