Veröffentlicht inBacken, Kuchen, Schnell & einfach

Fruchtiges Backvergnügen: Entdecke köstlichen Erdbeer-Rhabarber-Kuchen 

Entdecke unser leckeres Rezept für Erdbeer-Rhabarber-Kuchen und überrasche deine Lieben mit diesem fruchtig-frischen Kuchentraum! 

erdbeer-rhabarber-kuchen Credit: Erdbeer-Rhababer-Kuchen mit Streuseln und Puderzucker / ©Christine – stock.adobe.com

Erdbeer-Rhabarber-Kuchen ist eine köstliche Kombination aus süßen Erdbeeren und säuerlichem Rhabarber, die besonders in der warmen Jahreszeit viele begeistert. In diesem Artikel zeigen wir dir, wie du diesen leckeren Kuchen Schritt für Schritt selber backen kannst. Freue dich auf einen saftigen Rührteig, eine fruchtige Füllung und knusprige Streusel – ein himmlisches Vergnügen für alle Sinne! 

Erdbeer-Rhababer-Kuchen mit Streuseln
Erdbeer-Rhababer-Kuchen mit Streuseln und Puderzucker / ©Christine – stock.adobe.com Credit: Erdbeer-Rhababer-Kuchen mit Streuseln und Puderzucker / ©Christine – stock.adobe.com

Ein fruchtig-frisches Backvergnügen 

Die beste Zeit, um Erdbeer-Rhabarber-Kuchen zu backen, ist während der heimischen Erdbeer- und Rhabarbersaison, die etwa von Mai bis Juli reicht. In dieser Zeit sind die Früchte besonders frisch, aromatisch und günstig. Achte darauf, reife Erdbeeren und frischen, knackigen Rhabarber zu verwenden, um das beste Geschmackserlebnis zu erzielen. 

Dieses Rezept eignet sich bestens für eine runde Springform mit einem Durchmesser von etwa 26 cm. Du kannst aber auch eine eckige Auflaufform oder eine Tarteform verwenden. Achte darauf, die Backzeit entsprechend anzupassen, wenn du eine andere Formgröße verwendest. Bei kleineren Formen kann die Backzeit kürzer ausfallen, bei größeren Formen kann sie etwas länger sein. 

Variationen des Erdbeer-Rhabarber-Kuchens

Wenn du den Kuchen variieren möchtest, kannst du zusätzlich oder alternativ zu Erdbeeren und Rhabarber auch andere Obstsorten verwenden. Zum Beispiel eignen sich Kirschen, Himbeeren oder Pfirsiche hervorragend. Experimentiere mit verschiedenen Obstsorten, um deinen ganz persönlichen Lieblingskuchen zu kreieren. 

Für eine vegane Variante des Erdbeer-Rhabarber-Kuchens kannst du die Butter durch vegane Margarine und die Eier durch Ei-Ersatz oder Leinsamen- bzw. Chiasamen-Gel ersetzen.

Mit diesen Tipps und Variationen kannst du deinen Erdbeer-Rhabarber-Kuchen ganz nach deinem Geschmack gestalten und immer wieder neue, köstliche Kreationen ausprobieren. Genieße den fruchtig-frischen Geschmack und hab viel Spaß beim Backen! 

Dafür brauchst du:

  • 500 g Erdbeeren 
  • 500 g Rhabarber 
  • 300 g Mehl 
  • 200 g Zucker 
  • 200 g Butter 
  • 4 Eier 
  • 2 TL Backpulver 
  • 1 Pck. Vanillezucker 
  • 1 Prise Salz 
  • Puderzucker zum Bestäuben (optional) 

So geht es:

  1. Wasche zunächst die Erdbeeren und den Rhabarber gründlich und lass sie abtropfen. Entferne dann die grünen Blätter der Erdbeeren und schneide die Früchte in Viertel. Schäle anschließend den Rhabarber und schneide ihn in etwa 1 cm lange Stücke.
  2. Heize den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vor, damit er die richtige Temperatur hat, wenn du den Kuchen hineingibst. Während der Backofen aufheizt, kannst du die Kuchenform einfetten oder mit Backpapier auslegen, um ein späteres Ankleben des Kuchens zu verhindern. 
  3. Für den Rührteig gibst du zuerst die weiche Butter, den Zucker, den Vanillezucker und eine Prise Salz in eine Rührschüssel und schlägst die Mischung mit einem Handrührgerät oder einer Küchenmaschine cremig. Füge dann nach und nach die Eier hinzu, sodass sie sich gut mit der Butter-Zucker-Mischung verbinden.
  4. Vermische in einer separaten Schüssel das Mehl und das Backpulver miteinander und siebe es anschließend in die Rührschüssel. Rühre die Mehlmischung vorsichtig unter die feuchten Zutaten, bis ein glatter Teig entsteht. 
  5. Für die Streusel vermengst du in einer Schüssel Mehl, Zucker und Butter mit den Fingern oder einem Teigschaber, bis eine krümelige Masse entsteht. Du kannst hier nach Belieben noch etwas Zimt hinzufügen, um den Streuseln eine besondere Note zu verleihen. 
  6. Gieße den Rührteig in die vorbereitete Kuchenform und verteile ihn gleichmäßig darin. Lege nun die Erdbeer- und die Rhabarberstücke auf den Teig und verteile sie, bis die gesamte Oberfläche bedeckt ist. Streue anschließend die Streusel über die Früchte, sodass sie komplett bedeckt sind.
  7. Schiebe den Kuchen in den vorgeheizten Backofen und backe ihn für etwa 45-55 Minuten, bis die Streusel goldbraun sind und ein Holzstäbchen, das in die Mitte des Kuchens gesteckt wird, sauber herauskommt.
  8. Nimm den Kuchen aus dem Ofen und lass ihn in der Form für etwa 10 Minuten abkühlen, bevor du ihn vorsichtig auf ein Kuchengitter stürzt. Lass den Kuchen komplett auskühlen, bevor du ihn in Stücke schneidest. 

Der Erdbeer-Rhabarber-Kuchen schmeckt sowohl lauwarm als auch kalt exzellent. Du kannst ihn zusätzlich mit Puderzucker bestäuben oder ihn mit einem Klecks Schlagsahne oder einer Kugel Vanilleeis servieren, um das Geschmackserlebnis abzurunden. 

Noch mehr köstliche Rezepte mit Erdbeeren findest du hier:

Dieser Artikel wurde teils mit maschineller Unterstützung erstellt und vor der Veröffentlichung von der Redaktion sorgfältig geprüft.