Veröffentlicht inAufläufe, Fisch & Meeresfrüchte

Fisch-Crumble: rustikal mit würzigem Mantel

Diesen leckeren Fisch-Crumble musst du unbedingt ausprobieren. Für ein Abendessen mit Freunden oder nur für dich.

Fisch-Crumble in weißer Auflaufform.
u00a9 stock.adobe.com/elena_hramowa

Originell und trotzdem einfach! 5 frische Fisch-Rezepte

Wusstest du, dass ein Crumble nicht immer süß sein muss? Hier kommt das Rezept für eine herzhafte Variante mit leckerem, frischen Lachs. Dazu kommt eine feine Soße mit Dill und obendrauf der Crumble aus Mehl und Butter. Sieht aufwändig aus, ist es aber nicht. Probiere es unbedingt mal aus.

Fisch mal anders: Hier kommt der Fisch-Crumble

Ein Crumble ist ein beliebtes Gericht aus England, das typischerweise als Dessert serviert wird. Es besteht aus einer Schicht aus Früchten oder einer anderen Füllung und einem streuselartigen Topping aus Mehl, Butter und Zucker.

Für die süße Variante des Crumbles werden üblicherweise Früchte wie Äpfel, Beeren, Pfirsiche oder Pflaumen verwendet. Diese Fruchtschicht wird dann großzügig mit der Streuselmischung bedeckt und im Ofen gebacken, bis die Früchte blubbern und die Streusel goldbraun gebacken und knusprig sind.

Bei einer herzhaften Version des Crumbles wird die Obstschicht durch herzhafte Zutaten wie Gemüse, Fleisch oder in unserem Fall Fisch ersetzt. Wir haben uns für Lachs entschieden. Das schmeckt den meisten! Lachs ist übrigens eine natürliche Quelle von Proteinen und Omega-3-Fettsäuren. Lachs enthält auch viele Fettsäuren, die gut für Herz, Gehirn und Augen sind. Lecker und gesund also!

Probiere den Fisch-Crumble doch mal aus. Auch, wenn du eigentlich nur die süße Version gewohnt bist. Noch mehr Lust auf Fisch? Probiere doch mal dieses Lachs-Risotto: ein cremiges Reisgericht für den Sommer. Ein weiterer britischer Klassiker ist der Fisch in Bierteig mit Erbsenpüree. Und diese Dorade aus dem Backofen ist einfach mediterran lecker.

Fisch-Crumble in weißer Auflaufform.

Fisch-Crumble

Nina
keine Bewertungen
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Gesamtzeit 50 Minuten
Portionen 6 Portionen

Zutaten
  

Für den Crumble:

  • 120 g Mehl
  • 80 g Butter
  • Salz

Für den Auflauf:

  • 500 g Lachsfilet
  • 150 g Crème fraîche
  • 1/2 Zitrone
  • 1 TL Senf
  • 5 TL Dill
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung
 

  • Heize den Backofen auf 210 °C vor.
  • Mische in einer Schüssel Mehl, Salz und Butter. Knete alles mit deinen Händen zu einem krümeligen Teig. Decke die Schüssel mit den Streuseln mit Frischhaltefolie ab und stelle sie kurz in den Kühlschrank.
  • Hole die Streusel aus dem Kühlschrank und gib sie auf ein Backblech. Backe die Streusel etwa 10 Minuten lang im Ofen. Sie sind fertig, wenn sie goldbraun sind.
  • Spüle den Lachs mit Wasser ab und tupfe ihn vorsichtig mit Küchenpapier trocken. Schneide den Lachs in Würfel und würze ihn mit etwas Salz und Pfeffer.
  • Fette deine Ofenform ein und verteile die Lachswürfel darauf. Verrühre Crème fraîche, den Saft einer halben Zitrone, Senf und Dill in einer Schüssel. Gieße die Mischung über den Lachs.
  • Stelle den Auflauf für 30 Minuten in den Ofen. Bestreue anschließend alles mit den Streuseln und serviere alles warm.