Veröffentlicht inEier, Frühstück, Schnell & einfach, Vegetarisch & Vegan

Französisches Rührei: Wenn du es so machst, wird dein Rührei extra cremig

Macht morgens gute Laune: Französisches Rührei wird nicht in der Pfanne gebraten und dadurch wunderbar cremig. Hier gibt’s das Rezept!

© stock.adobe.com/ Felix

7 fantastische Ideen mit Eiern | Außergewöhnliche Rezepte mit Ei

Eier gehören für viele zu einem zünftigen Frühstück dazu. Ob hart oder weich gekocht, als Spiegelei, Omelett oder gerührt: Bei vielen stehen morgens Eier auf dem Tisch. In anderen Ländern ist es ganz ähnlich, aber dort bereitet man das Frühstücksei mitunter etwas anders zu als bei uns. Hast du beispielsweise schon einmal französisches Rührei gegessen?

Extra cremiges französisches Rührei mit Butter

Es zeichnet sich durch seine besonders cremige Konsistenz aus und wird, anders als wir es kennen, nicht in einer Pfanne zubereitet. Stattdessen rührst du das französische Rührei in einer Schüssel über einem Wasserbad. Dadurch wird es nicht so trocken. Die Zugabe von Butterflocken verfeinert ebenfalls Konsistenz und darüber hinaus den Geschmack.

Zugegeben, ein paar Minuten mehr musst du für die Zubereitung des französischen Rühreis schon einplanen. Aber es lohnt sich, versprochen. Zunächst musst du einen Topf mit Wasser aufsetzen und zum Kochen bringen. Derweil kannst du bereits die Eier in eine Schüssel schlagen und sie mit Salz und Pfeffer würzen. Nun stellst du die Schüssel auf den Topf und rührst das Ei über dem Wasserbad, bis es anfängt zu stocken. Unter anderem ist es diese sanfte Garmethode, die das französische Rührei am Ende so wunderbar cremig macht. Und wundere dich nicht: Es ist ein wenig flüssiger als unser Rührei, aber genau so soll es auch sein.

Kreative Ei-Ideen zum Frühstück machen gute Laune und zaubern selbst Morgenmuffeln ein Lächeln ins Gesicht. Serviere deinen Lieben daher als nächstes unbedingt Rührei in Muffinform! Sie werden es lieben. Ebenso ausgefallen präsentieren sich unsere Frühstücksrouladen mit Rühreifüllung. Und hast du schon einmal ein asiatisches Omelett probiert? Wir sind außerdem große Fans dieser vier Variationen für Pfannentoast mit Ei. Wir wünschen guten Appetit und viel Vergnügen beim Schlemmen!

Ein Teller französisches Rührei garniert mit Kräutern, darauf auch eine Gabel, drumherum verschiedene Zutaten wie Gemüse und Butter.

Französisches Rührei

Avatar photoFranziska
keine Bewertungen
Zubereitungszeit 15 Minuten
Gesamtzeit 15 Minuten
Portionen 2

Zutaten
  

  • Wasser
  • 4 Eier
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 EL Butter in Flocken

Zubereitung
 

  • Bringe zunächst Wasser in einem Topf zum Kochen.
  • Schlage die Eier in eine hitzebeständige Schale, gib Salz und Pfeffer dazu und verquirle sie mit einem Schneebesen.
  • Stelle die Schale nun auf den Topf mit dem kochenden Wasser und rühre die Eier mit dem Schneebesen, bis sie sämig werden.
  • Wenn sich nach ca. 5 Minuten erste Flocken im Ei bilden, gib die Butter dazu. Tausche Schneebesen gegen Kochspatel und rühre die Eimasse damit weiter vorsichtig um. Haben sich nach ca. 3 Minuten weitere Flocken gebildet, ist das Ei fertig.

Notizen

  • Schneide Schnittlauch klein oder hacke frische Petersilie, um das Ei zu verfeinern.
  • Du kannst auch Gemüse wie klein geschnittene Paprika oder gebratene Zwiebel unterheben.