Gefüllte Brötchen mit Kartoffeln, Cheddar und Bacon

Brötchen zum Frühstück, Brot zum Abendessen – na, kommt dir das bekannt vor? Wenn du mal keine Lust hast, Brötchen oder Brot zu schmieren, wie wäre es dann mal mit einer Alternative? Hier kommt ein Rezept für gefüllte Brötchen, die dank Kartoffeln, Bacon und Cheddar einen einmaligen Geschmack erhalten.

Dafür brauchst du:

Für den Hefeteig:

  • 375 g Mehl
  • 7 g Trockenhefe
  • 1/2 TL Zucker
  • 1 TL Salz
  • 125 ml lauwarme Milch
  • 100 ml lauwarmes Wasser
  • 25 ml Öl

Für die Kartoffelfüllung:

  • 400 g abgekühlte, gekochte Kartoffeln
  • 200 g geriebenen Käse
  • 100 ml Sahne

Für die Toppings:

  • 30 g klein gewürfelten Bacon
  • 40 g geriebenen Cheddar
  • 1 halbierte Scheibe rote Zwiebel
  • 3 Eigelb zum Einpinseln

So geht es:

1. Verknete alle Zutaten für den Hefeteig miteinander und lasse den Teig anschließend für etwa 1 1/2 Stunden abgedeckt gehen. Knete den Teig dann erneut durch, teile ihn in 6 gleich große Stücke und lege diese auf ein Blech. Drücke dann mit einem Glas eine Mulde in jedes Teigstück.

Tipp: Drücke den Glasboden in Mehl, bevor du damit Mulden in den Hefeteig drückst, so bleibt der Teig nicht am Glas kleben.

2. Stampfe die Kartoffeln mit Käse und Sahne zu einer Masse und fülle diese in die Mulden der Hefeteige.

3. Belege die gefüllten Brötchen nun nach Belieben beispielsweise mit Bacon, Cheddar oder Zwiebeln. Lasse sie dann nochmal für 20 Minuten gehen, streiche den Teig dann abschließend mit Eigelb ein und backe die Brötchen für 25 Minuten bei 200 °C Ober-/Unterhitze, bis sie goldbraun sind.

Diese herzhaft gefüllten Brötchen lassen sich sowohl zum Frühstück als auch zum Abendessen verspeisen. Bist du morgens allerdings eher der süße Ess-Typ, solltest du bei der Zubereitung lieber eine andere Füllung verwenden: Wie wäre es mit Marmelade oder Nuss-Nougat-Creme anstatt herzhaften Kartoffeln, würzigem Bacon und cremigem Käse? Probiere es aus!

Hast du mal Lust auf Brötchen aus der Dose? Dann schau unbedingt bei unserem Rezept für leckeres Büchsenbrot vorbei.

Kommentare

Auch interessant