Veröffentlicht inAnrichten & dekorieren, Backen, Food Art, Kuchen, Niedliche Kreationen, No-bake-Kuchen, Schnell & einfach

Bunte Pannacotta und Törtchen: 2 ausgefallene Rezepte mit Gummibärchen

Verwandle kleine Gummibären in bunte Desserts. Die Gummibärchen-Pannacotta und Gummibärchen-Törtchen sind einfach unwiderstehlich!

u00a9

Gummibärchen sind bei Kindern wie Erwachsenen der Hit. Jeder pickt sich seine Lieblingssorte aus der Tüte. Für alle, die genauso gerne die süßen Bären naschen wie wir, kommen hier zwei süße Rezepte zum Anbeißen. Entdecke bunte Gummibärchen-Pannacotta und Gummibären-Törtchen.

Bunter Dessertgenuss

Die Kombination der bunten Farben mit dem süßen, fruchtigen Geschmack wird dich in ihren Bann ziehen. Sobald du die Gummibärchen-Pannacotta erst auf den Tisch stellst, können es deine Gäste gar nicht abwarten, ein Glas zu probieren. Aber auch die geleeartigen Törtchen aus den süßen Bären sind heißbegehrt und mit Sicherheit schnell verspeist.

Die beiden Rezepte sehen kompliziert aus, sind aber ganz einfach nachzumachen. Alles, was du brauchst, sind eine Tüte Gummibärchen, Sahne und etwas Geschick und schon hast du zwei knallbunte Desserts, denen niemand widerstehen kann.

Das Tolle an beiden Rezepten ist, dass du sie einfach aus deinen liebsten Gummibären-Farben zubereiten kannst. Du magst die grünen und gelben am liebsten und bist kein Fan der roten? Dann hindert dich absolut nichts daran, die beiden Rezepte nur mit grünen und gelben Bärchen zuzubereiten.

Probiere es gleich selbst aus und verzaubere deine Gäste mit den farbenfrohen Desserts!

1. Gummibärchen-Pannacotta:

Dafür brauchst du (für 1 Glas, 350 ml):

  • 10 rote Gummibären + 6-8 EL Zitronensaft
  • 10 grüne Gummibären + 6-8 EL Zitronensaft
  • 25 weiße Gummibären + 175 ml Sahne
  • 10 orange Gummibären + 6-8 EL Zitronensaft
  • Zucker oder Salz für die Gläser
  • Sahne und Gummibärchen zum Dekorieren

So geht es:

1.1 Mische die roten Bärchen mit der angegebenen Menge Zitronensaft, schmilz sie in der Mikrowelle, rühre die Mischung um und lass sie etwas abkühlen. Bringe ein Glas mithilfe eines Salz- oder Zucker-„Fundaments“ in Schräglage und fülle es mit den flüssigen, roten Gummibären. Lass die Masse anschließend für eine Stunde stehen, damit sie wieder fest wird.

Rote Gummibärenflüssigkeit wird in schräg stehendes Glas gefüllt
Credit: Media Partisans

1.2 Mische die grünen Gummibärchen mit Zitronensaft, schmilz sie in der Mikrowelle, rühre die Mischung um und lass sie abkühlen. Drehe das Glas, in dem sich bereits die nun wieder fest gewordenen, roten Gummibären befinden, um und fülle die grüne Gummibärenflüssigkeit hinein; lass die Schicht ebenfalls eine Stunde lang fest werden.

Tipp: Achte bei jeder neuen Schicht darauf, dass die hinzukommende Gummibärenflüssigkeit nicht mehr allzu warm ist, damit sich die bereits fest gewordenen Schichten nicht wieder verflüssigen.

Gummibärenflüssigkeit in schräg stehenden Gläsern
Credit: Media Partisans

1.3 Mische die hellen Gummibärchen mit Sahne, schmilz die Mischung in der Mikrowelle und rühre sie anschließend um. Bringe das Glas mit den bereits wieder fest gewordenen Gummibärenflüssigkeiten nun in eine aufrechte Position und fülle die weiße Flüssigkeit hinein; warte eine Stunde, bis auch sie fest geworden ist.

Gummibären-Sahne wird in Glas gefüllt
Credit: Media Partisans

1.4 Mische zum Abschluss die orangefarbenen Gummibärchen mit Zitronensaft, schmilz die Mischung in der Mikrowelle, rühre sie gut um, lass sie kurz abkühlen und gieße sie dann oben auf die mittlerweile wieder fest gewordene helle Gummibärenflüssigkeit. Warte erneut eine Stunde, bis die Masse fest geworden ist – stelle die Pannacotta vor dem Verzehr am besten für eine weitere Stunde in den Kühlschrank. Dekoriere sie vor dem Servieren mit Sahne und ganzen sowie kleingeschnittenen Bären.

4 Gläser Gummibärchen-Pannacotta auf Platzset aus Stoff mit Sahne und Gummibären als Dekoration
Credit: Media Partisans

Sieht diese farbenfrohe Pannacotta aus Gummibärchen nicht wunderschön aus? Wenn du es nicht unbedingt süßsauer magst, kannst du die Gummibären anstatt mit Zitronensaft auch mit Wasser oder Limonade vermischen.

2. Gummibärchen-Törtchen

Dafür brauchst du (für 1 Törtchen mit 10 cm Durchmesser):

  • 10 rote Gummibären + 6 EL Zitronensaft
  • 10 grüne Gummibären + 6 EL Zitronensaft
  • 10 gelbe Gummibären + 6 EL Zitronensaft
  • Schlagsahne und Gummibären zum Dekorieren
  • kleines Tarteförmchen

So geht es:

Um Gummibären in ein köstliches Törtchen zu verwandeln, gibt es zwei Möglichkeiten: Du kannst Bären entweder Schicht für Schicht zubereiten wie bei der Pannacotta oder du stellst alle Gummibären in eine kleine, zuvor mit Wasser ausgespülte Tarteform, gibst Zitronensaft hinzu und schmilzt sie komplett in der Mikrowelle. Rühre die kunterbunte Flüssigkeit dann vorsichtig um und lass sie fest werden. Halte die kleine Tarteform kurz unter lauwarmes Wasser, dann lässt sich das Gummibären-Törtchen leichter lösen; verziere es abschließend mit Schlagsahne und ein paar Gummibärchen.

Gummibärchen-Törtchen mit Sahne und drei Gummibärchen in grün, gelb und rot
Credit: Media Partisans

Hier kannst du nachlesen, wie Gummibärchen in einen herrlichen Wackelpudding-Kuchen verwandelt werden.

Noch mehr bunte Rezepte findest du hier: