Veröffentlicht inSuppen & Salate, Vegetarisch & Vegan

Frische Gurken-Gazpacho: Rezept für die wohl beste kalte Suppe – perfekt im Sommer

Wenn es im Sommer warm ist, lassen wir uns am liebsten eine Gurken-Gazpacho schmecken. So machst du die spanische kalte Suppe.

2 Gläser Gurken-Gazpacho garniert mit Minze, daneben zwei Löfel und Gurkenscheiben.
u00a9 stock.adobe.com/ yuliiaholovchenko

25 erstaunliche Tricks, die deine Lebensmittel länger frisch halten | Längere Haltbarkeit!

Eine kalte Suppe nennt man Gazpacho. Nein, damit ist keine Suppe gemeint, die heiß gekocht und dann schon wieder kalt geworden ist. Eine Gazpacho wird überhaupt nicht erhitzt, sondern bleibt von Anfang bis Ende kalt. Damit ist sie die perfekte Mahlzeit an warmen Tagen. Und der Sommer steht in den Startlöchern, daher speichere dir schnell unser Rezept für Gurken-Gazpacho ab, damit du bei hohen Temperaturen trotzdem gut und satt durch den Tag kommst.

Rezept für Gurken-Gazpacho: kalte Suppe für warme Tage

Die Gazpacho kommt aus Spanien und lässt sich mit verschiedensten Zutaten kochen. Wir haben uns heute für eine Gurken-Gazpacho entschieden, können dir aber auch die Variante einer kalten Tomatensuppe empfehlen. Ebenso köstlich ist unsere grüne Spargel-Gazpacho. Und süß schmeckt’s auch, wovon du dich dank unserer kalten Melonensuppe überzeugen kannst.

Aber zurück zu unserer Gurken-Gazpacho, für die du nur eine Handvoll Zutaten benötigst. Neben Salatgurken gehören Skyr, Knoblauch, Zitrone, Olivenöl, Essig, Minze, Salz und Pfeffer auf deine Einkaufsliste. Das meiste davon, wenn nicht sogar alles, hast du vermutlich schon zu Hause. Die Zutaten sind simpel und günstig, erzeugen in Kombination aber dennoch ein richtig leckeres, frisches Sommergericht.

Zur Gurken-Gazpacho kannst du frisches Baguette oder Schwarzbrot servieren oder sie mit selbst gemachten Croûtons toppen. Wer auf zusätzliche Kohlenhydrate verzichten möchte, isst die Suppe solo, ohne Beilage. Satt wird man trotzdem.

Wir verfeinern die Gurken-Gazpacho mit Minze, es schmeckt aber auch Dill dazu. Ebenfalls lecker: Verfeinere sie mit ein paar Chiliflocken oder Curry, um ihr eine pikante Note zu verleihen.

Gurken sind rasend gesund, denn sie bestehen zu einem Großteil aus Wasser und besitzen nur wenige Kalorien. Vor allem im Sommer versorgen sie uns mit viel Flüssigkeit. Daher sollten sie ruhig öfter auf dem Speiseplan stehen. Belege dein Frühstücks- oder Abendbrot mit eingelegten Sandwich-Gurken oder lass dir morgens einen Gurken-Kefir-Shake schmecken. Lecker!

2 Gläser Gurken-Gazpacho garniert mit Minze, daneben zwei Löfel und Gurkenscheiben.

Gurken-Gazpacho

Franziska
keine Bewertungen
Zubereitungszeit 15 Minuten
Kühlzeit 1 Stunde
Gesamtzeit 1 Stunde 15 Minuten
Portionen 4

Zutaten
  

  • 3 Gurken
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Bio-Zitrone
  • 250 g Skyr
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 EL Essig
  • ein paar Blätter Minze
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung
 

  • Schäle die Gurken oder wasche sie gründlich und zerkleinere sie grob. Ziehe den Knoblauch ab.
  • Wasche die Zitrone, trockne sie und presse 2 EL Saft aus. Reibe außerdem etwas Schale ab.
  • Püriere die Gurke zusammen mit dem Knoblauch, Skyr, Öl, Zitronensaft und Essig.
  • Wasche die Minze, schüttele sie trocken und gib sie zur Suppe. Würze mit Salz und Pfeffer und püriere alles erneut. Stelle die Suppe dann mindestens 1 Stunde kalt.
  • Garniere die Suppe mit frischer Minze, ein paar Frühlingszwiebel-Röllchen oder Zitronenabrieb.