Veröffentlicht inFrühstück, Käse

Halloumi-Brot mit Avocado: gesundes Grill-Frühstück

So legst du einen super Start in den Tag hin: Unser Halloumi-Brot schmeckt mit Avocado unglaublich gut, macht satt und hat einige gesunde Eigenschaften.

Ein Halloumi-Brot mit Avocado, dekoriert mit Kresse und Sesam.
u00a9 stock.adobe.com/agrinchh

Toast-Rezepte zum Anbeißen: mit Würstchen, Käse und Co.

Wenn du Halloumi noch nicht probiert hast, solltest du das schleunigst ändern! Am besten mit unserem Halloumi-Brot mit Avocado. Der Käse, auch Challúmi oder Hellim genannt, stammt ursprünglich aus der altägyptischen oder arabischen Küche. Er wird entweder aus Kuh-, Ziegen- oder Schafsmilch oder aus einer Mischung daraus hergestellt. Er hat eine feste Konsistenz und darf weder beim Dönermann deines Vertrauens noch bei einem Grillfest auf der Speisekarte fehlen.

Halloumi-Brot mit Avocado kannst du grillen oder braten

Und nun kommt dieser wunderbar salzige Käse mit einer festen Konsistenz auch an deinen Frühstückstisch. Halloumi-Brot mit Avocado ist der perfekte Start in den Tag. Der Käse bringt eine ordentliche Portion Geschmack und Eiweiß auf dein Brot, Avocado sorgt für wichtige Vitamine und Mineralien. Die grüne Frucht ist reich an Vitamin K, C, B5 und B6 und enthält außerdem viele ungesättigte Fettsäuren.

Wenn du auf eine kohlehydratarme Ernährung Wert legst, kannst du anstelle des herkömmlichen Brotes auch zu Eiweißbrot greifen. So wird unser Frühstück besonders eiweißhaltig, was Fitness-Fans gefallen dürfte. Wenn du nichts gegen Kohlenhydrate hast, kannst du einfach herkömmliches Weizenbrot verwenden.

Das Großartige an Halloumi ist nicht nur sein Geschmack: Er schmilzt nicht! Deshalb kann er so gut gegrillt werden. Dafür verwendest du einen Tischgrill oder eine Grillpfanne. So erhältst du die charakteristischen Grillstreifen, die so lecker aussehen. Hast du beides nicht, kannst du für deinen Halloumi-Brot mit Avocado den Käse auch in einer normalen Pfanne braten.

Bei einer beschichteten Pfanne brauchst du kein zusätzliches Öl. Allerdings gibt es im Handel auch Halloumi zu kaufen, der mit einer Trockenmarinade gewürzt ist. Damit diese nicht anbrennt, solltest du die Käsescheiben vorher mit etwas Olivenöl bestreichen. Danach brätst du ihn bei mittlerer Hitze kurz an, bis er eine goldbraune Farbe bekommt.

Mehr Halloumi kannst du mit unserem Rezept für einen Halloumi-Burger mit Ciabatta genießen. Auch unsere Zucchini-Spieße mit Pappardelle werden mit diesem leckeren Käse zubereitet. Und mehr Avocado gibt’s mit unserem Avocado-Hummus.

Ein Halloumi-Brot mit Avocado, dekoriert mit Kresse und Sesam.

Halloumi-Brot mit Avocado

Ann-Katrin
keine Bewertungen
Zubereitungszeit 10 Minuten
Gesamtzeit 10 Minuten
Portionen 2

Zutaten
  

  • 1 EL Olivenöl
  • 8 Scheiben Halloumi
  • 2 Scheiben Brot
  • 2 Avocados
  • 1 Schuss Zitronensaft
  • Etwas Salz und Pfeffer
  • Etwas Kresse
  • Etwas Sesam schwarz und weiß

Zubereitung
 

  • Erhitze etwas Olivenöl in einer Grillpfanne und brate die Halloumi-Scheiben von jeder Seite für etwa 3 Minuten an. Toaste das Brot.
  • Zerstampfe die Avocado. Mische sie mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer.
  • Verteile die Avocado-Mischung auf dem Brot und lege die Halloumi-Scheiben drauf. Gib die Kresse darüber und bestreue deine Kreation mit Sesam. Würze nach Bedarf mit Salz und Pfeffer.