Veröffentlicht inFrühstück, Schnell & einfach

Joghurt-Porridge: Tagesbeginn mit einem warmen Frühstück

Wer nach dem Frühstück direkt wieder Hunger hat, der sollte einmal das Joghurt-Porridge mit Beeren und Nüssen probieren. Das macht lange satt und lecker ist es auch.

Schüssel mit Porridge, verschiedenen Beeren und Nüssen
u00a9 stock.adobe.com/ Emil Dieses Bild wurde mit der Hilfe einer KI erstellt.

Tasse abkleben! 9 WICHTIGE DINGE, die du als KAFFEETRINKER kennen musst!

Was soll es heute zum Frühstück geben? Wenn du dir auch jeden Morgen diese Frage stellst und es mal etwas anderes sein soll als ein belegtes Brötchen, dann versuche es doch mal mit einer warmen Mahlzeit wie einem Joghurt-Porridge mit Beeren. Das mag vielleicht etwas ungewohnt sein, schmeckt aber richtig lecker und macht zudem auch noch lange satt.

Joghurt-Porridge mit Beeren und Nüssen

Haferflocken sind die Grundzutat unseres Porridge-Rezeptes. Sie machen nicht nur lange satt, sondern sind auch gesund. Die kleinen Kraftpakete gehören zu den gesündesten Lebensmitteln überhaupt, denn sie enthalten neben Ballast- und Mineralstoffen auch Eisen, B-Vitamine und Protein. Wer mit viel Energie in den Tag starten möchte, sollte deshalb öfter zu Haferflocken greifen.

Die Haferkleie, die auch in unserem Porridge steckt, leistet einen zusätzlichen Beitrag zu einem gesunden Frühstück, da sie ebenfalls sättigt und ungewollten Heißhungerattacken vorbeugt. Den Snack für vor dem Mittagessen kannst du mit unserem Joghurt Porridge ab sofort zu Hause lassen.

Da ein Porridge, das nur aus Milch und Haferflocken besteht, aber ganz schön fade schmeckt, sorgen Gewürze wie Zimt, Früchte und Nüsse für den zusätzlichen Kick. Frische Beeren wie Blaubeeren und Himbeeren passen besonders gut zum Joghurt-Porridge. Gibt es gerade keine Beeren zu kaufen, nimm einfach die Tiefkühl-Variante. Du kannst aber auch jedes andere Obst für dein Porridge verwenden.

Nüsse wie Mandeln, Walnüsse oder Pekannüsse geben dem Joghurt-Porridge zusätzlichen Biss. Aber auch die kannst du problemlos durch deine Lieblingsnüsse ersetzen. Variiere gern und kreiere so deine eigene Version der Joghurt-Porridge-Bowl.

Für Abwechslung auf dem morgendlichen Küchentisch findest du bei Leckerschmecker viele weitere gesunde Frühstückskreationen. Wie wäre es mal mit einer würzigen Variante? Upma besteht aus Couscous, Cashewkernen, Ingwer, Erbsen, Kreuzkümmel und mehr und wird traditionell gern in Indien gegessen. Pancakes zum Frühstück gehen immer, aber lass‘ dir gern unsere Variante in gesund schmecken oder diesen veganen Avocado-Cashew-Aufstrich für deine Vollkornstulle.

Schüssel mit Porridge, verschiedenen Beeren und Nüssen

Joghurt-Porridge mit Beeren und Nüssen

keine Bewertungen
Zubereitungszeit 10 Minuten
Gesamtzeit 10 Minuten
Portionen 2 Personen

Zutaten
  

  • 80 g Haferflocken
  • 20 g Haferkleie
  • 350 ml Milch
  • 1 Vanilleschote
  • 6 EL Naturjoghurt
  • 1 Prise Zimt
  • 120 g frische Beeren
  • 40 g Nüsse nach Geschmack

Zubereitung
 

  • Gib die Haferflocken, Haferkleie, Milch und das Mark einer ausgekratzten Vanilleschote in einen Topf und bringe den Inhalt langsam zum Kochen. Dann reduzierst du die Hitze und lässt alles so lange bei niedriger Hitze köcheln, bis das Porridge eingedickt ist. Rühre ab und zu um, damit nichts anbrennt.
  • Füge den Joghurt hinzu und lasse das Porridge solange weiterköcheln, bis es die gewünschte Konsistenz hat.
  • Verteile das Porridge auf die Schüsseln, streue eine Prise Zimt darüber und genieße es mit Beeren und Nüssen deiner Wahl.