Veröffentlicht inFrühstück, Schnell & einfach, Vegetarisch & Vegan

Für ein gesundes Frühstück: veganer Avocado-Cashew-Aufstrich

Gönn dir puren Genuss mit unserem veganen Avocado-Cashew-Aufstrich – egal, ob zum Frühstück, Lunch oder als schneller Snack.

© stock.adobe.com/ JanSommer

Der beste Aufstrich! 3-mal süße Butter (aber ohne Butter)

3 tolle Ideen für süßen Brotaufstrich. Mandelcreme mit weißer Schokolade, Schokocreme mit Erdnuss und Cashew-Himbeer-Aufstrich. So einfach kann man Aufstrich selber machen. Süße Butter ohne Butter.

Der Januar steht bei vielen ganz im Zeichen einer veganen Ernährung. Du hast bestimmt auch schon einmal etwas vom „Veganuary“ gehört, einer Bewegung, die Menschen dazu ermutigt, im Januar eine rein pflanzliche Ernährung auszuprobieren. Willst auch du die vegane Ernährung ausprobieren, haben wir heute ein superleckeres Rezept für dich: Avocado-Cashew-Aufstrich.

Veganer Avocado-Cashew-Aufstrich ist raffiniert lecker

Dieser Aufstrich steckt voller guter Zutaten und ist somit perfekt für alle, die auf der Suche nach einem veganen und zugleich leckeren Brotaufstrich sind. Die Avocado liefert viele gesunde Fette, während die Cashewkerne mit Proteinen und Mineralstoffen punkten. Gemeinsam bilden sie ein unschlagbares Team für deine gesunde Ernährung.
Mit unserem veganen Avocado-Cashew-Aufstrich tust du also nicht nur etwas Gutes für die Umwelt, sondern auch für dich selbst.

Und das Allerbeste daran: Du kannst deinen neuen Lieblingsaufstrich nach Lust und Laune pimpen. Ob du ihn lieber etwas schärfer mit Chili, rauchig mit Paprika oder pikant mit etwas Zitronensaft magst – der Brotaufstrich schmeckt in allen Varianten einfach zum Niederknien lecker.

Läuft dir bereits das Wasser im Mund zusammen? Gut so! Dann schnapp dir die Zutaten und lege gleich los. Und psst: der Avocado-Cashew-Aufstrich ist nicht nur was fürs Frühstück, er passt auch wunderbar zu einem schnellen Lunch oder ist perfekt als Nachmittagssnack.

Auch diese veganen Rezepte sind köstlich. Fülle deine Rezeptsammlung für den Veganuary unbedingt mit unserem Quinoa-Porridge mit gebackenen Birnen und der Avocadostulle mit gerösteten Ofentomaten. Und zum Snacken empfehlen wir dir die
gesunden Zucchini-Chips aus dem Backofen.

Ein großer Teller mit einer Schale Avocado-Cashew-Aufstrich, einer Scheibe Brot mit Aufstrich und einem Messer. Im Hintergrund liegt ein Vollkornbrötchen.

Veganer Avocado-Cashew-Aufstrich

Anke NeumannAnke
keine Bewertungen
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Portionen 2

Zutaten
  

  • 125 g Cashews
  • 1 reife Avocado
  • 1 rote Paprika
  • 1 TL Tomatenmark
  • Thymian
  • Salz

Zubereitung
 

  • Mahle die Cashewnüsse fein und gib sie anschließend in eine Schüssel.
  • Schneide die Avocado der Länge nach auf, entferne den Kern und würfle das Fruchtfleisch danach grob.
  • Wasche nun die Paprika, entkerne sie und würfle auch sie grob.
  • Gib Paprika, Tomatenmark und Avocado in einen Mixer und püriere alles zusammen gut.
  • Verrühre die Masse zum Schluss mit den gemahlenen Cashews und schmecke mit Salz und Thymian ab.
  • Lass den Avocado-Cashew-Aufstrich vor dem Servieren etwas ziehen.