Veröffentlicht inSchnell & einfach, Vegetarisch & Vegan

Low-Carb-Snack: gesunde Zucchini-Chips aus dem Backofen 

Zucchini-Chips aus dem Backofen sind die gesunde Alternative zu herkömmlichen Chips. Wir verraten, wie du den Low-Carb-Snack nachbacken kannst

© stock.adobe.com/ noirchocolate

Zucchini-Hackfleisch-Auflauf mit cremiger Käsesoße

Der perfekte Zucchini-Hackfleisch-Auflauf für den Alltag! Höhle Zucchini aus, fülle sie mit Hackfleisch, stelle sie in Tomatensoße und kröne sie mit Käsesoße – besser geht’s nicht!

Bist du ein Fan von Chips, aber auf der Suche nach einer gesünderen Alternative? Dann sind Zucchini-Chips aus dem Backofen genau das Richtige für dich! Sie sind knusprig, schmackhaft und eine ideale Option anstelle herkömmlicher Kartoffelchips. In diesem Beitrag erfährst du, wie du deine eigenen Zucchini-Chips zubereiten kannst, und dazu gibt es drei Varianten, um das Rezept noch gesundheitsbewusster zu gestalten.

Knusprige Zucchini-Chips selber machen

Die Zubereitung der Zucchini-Chips ist recht einfach und benötigt etwa 15 Minuten Vorbereitungszeit. Die Backzeit beträgt etwa 40 Minuten, sodass du in weniger als einer Stunde knusprige Chips genießen kannst. 

Du suchst nach weiteren Rezepten mit Zucchini? Oben im Video und auch hier findest du sie:

Zucchini-Chips in einer Schüssel.

Zucchini-Chips

keine Bewertungen
Zubereitungszeit 40 Minuten
Portionen 4

Zutaten
  

  • 2 große Zucchini
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 TL Meersalz
  • 1/2 TL Pfeffer
  • 1/2 TL Paprikapulver optional

Zubereitung
 

  • Heize den Backofen auf 120 °C Umluft vor und lege ein Backblech mit Backpapier aus.
  • Wasche die Zucchini und schneide sie in dünne Scheiben (etwa 2-3 mm dick). Je dünner die Scheiben, desto knuspriger werden die Chips.
  • Gib die Zucchinischeiben in eine Schüssel, füge das Olivenöl hinzu und vermische alles gut, sodass alle Scheiben mit Öl benetzt sind.
  • Verteile die Zucchinischeiben gleichmäßig auf dem Backblech, ohne dass sie sich überlappen.
  • Würze die Zucchinischeiben mit Meersalz, Pfeffer und optional Paprikapulver.
  • Backe die Zucchini-Chips für etwa 40 Minuten, bis sie goldbraun und knusprig sind. Achte darauf, sie zwischendurch eventuell zu wenden, damit sie gleichmäßig garen.
  • Lass die Chips kurz abkühlen und serviere sie dann am besten noch warm.

Notizen

Möchtest du die Zucchini-Chips noch gesünder gestalten? Hier sind drei Varianten, die du ausprobieren kannst: 
Weniger Öl: Reduziere die Menge des verwendeten Öls auf 1 EL oder verwende einen Ölsprüher, um die Zucchinischeiben gleichmäßig mit einer dünnen Schicht Öl zu benetzen. 
Würzige Kräuter: Anstelle von Paprikapulver kannst du auch andere Gewürze und Kräuter verwenden. Probiere zum Beispiel Rosmarin, Thymian oder Oregano aus. 
Vegane Parmesan-Alternative: Mische 2 EL Hefeflocken mit 1 EL Mandelmehl und einer Prise Salz. Bestreue die Zucchinischeiben vor dem Backen mit dieser Mischung und genieße den köstlichen Geschmack, ohne auf eine gesunde Ernährung zu verzichten.

Tipps und Tricks für die perfekten Zucchini-Chips 

  • Achte darauf, die Zucchinischeiben gleichmäßig dünn zu schneiden. Du kannst dafür auch einen Gemüsehobel oder eine Mandoline verwenden, um gleichmäßige Scheiben zu erhalten. 
  • Verwende möglichst frische Zucchini, da sie weniger Feuchtigkeit enthalten und dadurch knuspriger werden. 
  • Experimentiere mit verschiedenen Gewürzen und Kräutern, um deinen eigenen Lieblingsgeschmack zu finden. Du kannst auch fertige Gewürzmischungen verwenden, um den Chips eine besondere Note zu verleihen. 
  • Achte darauf, die Chips nicht zu lange im Ofen zu lassen, damit sie nicht verbrennen. Jeder Ofen ist unterschiedlich, daher kann die Backzeit variieren. Behalte die Chips daher im Auge und teste die Knusprigkeit zwischendurch. 
  • Wenn du mehrere Bleche Zucchini-Chips zubereiten möchtest, kannst du sie auf mehreren Einschüben im Ofen backen. Achte darauf, die Bleche während der Backzeit zu tauschen und eventuell zu drehen, damit alle Chips gleichmäßig garen.

Passende Dip-Ideen für Zucchini-Chips

Zucchini Chips schmecken pur schon hervorragend, doch mit einem passenden Dip werden sie zum echten Geschmackserlebnis. Hier einige Ideen für köstliche Dips, die perfekt zu Zucchini-Chips passen: 

  • Avocado-Limetten-Dip: Püriere eine reife Avocado mit dem Saft einer Limette, einer kleinen Knoblauchzehe und etwas Salz und Pfeffer. Dieser cremige Dip passt perfekt zu den knusprigen Zucchini-Chips und bietet eine gesunde Alternative zu herkömmlichen Dips auf Sahnebasis. 
  • Tomaten-Salsa: Mische fein gewürfelte Tomaten mit gehackter Zwiebel, Koriander, Limettensaft, Salz und Pfeffer. Die frische Salsa verleiht den Zucchini-Chips eine würzige Note und sorgt für Abwechslung. 
  • Joghurt-Kräuter-Dip: Rühre Naturjoghurt mit fein gehackten Kräutern (z.B. Petersilie, Schnittlauch und Dill) und würze die Mischung mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker. Der erfrischende Joghurt-Kräuter-Dip ist ein köstlicher Begleiter für die knusprigen Zucchini-Chips und sorgt für ein ausgewogenes Geschmackserlebnis. 

Jetzt bist du bestens gerüstet, um selbst leckere und gesunde Zucchini-Chips aus dem Backofen zuzubereiten. Probiere die verschiedenen Varianten und Dips aus und finde deinen persönlichen Favoriten. Viel Spaß beim Snacken! 

Dieser Artikel wurde teils mit maschineller Unterstützung erstellt und vor der Veröffentlichung von der Redaktion sorgfältig geprüft.