Veröffentlicht inBacken, Kuchen

Genussvolle Tradition: klassischer Mohn-Streuselkuchen

Mit unserem einfachen Rezept kannst du klassischen Mohn-Streuselkuchen zaubern. Genieße den herrlichen Geschmack von frischem Mohn und süßen Streuseln.

mohn-streuselkuchen Credit: Unwiderstehlich leckerer Mohn-Streuselkuchen / ©photocrew stock.adobe.com

Hast du Lust auf einen leckeren Mohn-Streuselkuchen? Dann bist du hier genau richtig! In diesem Rezept zeige ich dir, wie du diesen köstlichen Klassiker ganz einfach selbst zubereiten kannst. Saftiger Mohn, knusprige Streusel und ein zarter Teig – das wird ein Geschmackserlebnis, das du nicht verpassen solltest.

Ein Stück Mohn-Streuselkuchen mit Minzblatt als Deko
Unwiderstehlich leckerer Mohn-Streuselkuchen / ©photocrew – stock.adobe.com Credit: Unwiderstehlich leckerer Mohn-Streuselkuchen / ©photocrew stock.adobe.com

Die Ursprünge des Mohn-Streuselkuchens reichen weit zurück und sind in verschiedenen Kulturen zu finden. Besonders in der osteuropäischen Küche erfreut sich dieser Kuchen großer Beliebtheit. Er wurde im Laufe der Jahrhunderte weiterentwickelt und an regionale Vorlieben angepasst. Heute hat der Mohn-Streuselkuchen auch in vielen anderen Teilen der Welt seinen festen Platz in der Backtradition gefunden.

Der Mohn-Streuselkuchen ist mehr als nur ein einfacher Kuchen. Er hat sich über die Jahrhunderte hinweg zu einem Klassiker entwickelt, der die Herzen von Generationen erobert hat.

Backe dich glücklich

Nimm dir einen Moment Zeit und stell dir vor, wie der unwiderstehliche Duft von frisch gebackenem Mohn-Streuselkuchen deine Küche erfüllt. Die goldbraunen Streusel verströmen eine verführerische Knusprigkeit, während der saftige Mohn im Inneren des Kuchens seine vollmundige Fülle preisgibt.

Mit unserem ausführlichen Rezept und ein wenig Hingabe wirst du zum Meisterbäcker, der diesen Mohn-Streuselkuchen mit Leichtigkeit und Freude zubereitet.

Dafür brauchst du:

Für den Mürbeteig:

  • 150 g Mehl
  • 75 g Butter
  • 70 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Ei 

Für die Streusel:

  • 100 g Zucker
  • 100 g Butter
  • 150 g Mehl
  • 1 Prise Zimt

Für die Mohnschicht:

  • 250 g Magerquark
  • 200 g Schmand
  • 2 Eier
  • 2 Päckchen Vanillinzucker
  • 100 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver
  • 2 Päckchen backfertigen Mohnfix (250 g)

So einfach geht’s:

  1. Mische für den Mürbeteig alle Zutaten in einer Rührschüssel. Verknete sie zügig zu einem geschmeidigen Teig. Keine Sorge, das geht fix! Stelle den Teig dann für 30 Minuten kühl, damit er sich entspannen kann.
  2. Heize deinen Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vor. Nimm eine runde Springform mit einem Durchmesser von 26 cm, fette sie mit Buttere ein und bestäube sie mit etwas Mehl.
  3. Rolle den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche aus und lege ihn in die Springform. Drücke ihn fest auf den Boden und ziehe dabei einen stolzen Rand von etwa 3 cm hoch.
  4. Jetzt kommen die Streusel ins Spiel. Mixe alle Zutaten für die Streusel in einer Rührschüssel, bis sie sich zu verlockenden Streuselchen formen. Bewahre die Streusel für den späteren Einsatz im Kühlschrank auf.
  5. Für die verführerische Mohnfüllung rührst du Quark, Schmand, Eier, Zucker und Vanillinzucker in einer Schüssel ordentlich durch. Rühre dann das Puddingpulver ein und füge die Mohnmasse hinzu. Vermenge alles zu einer köstlichen Mohnfüllung.
  6. Verteile die Mohnfüllung großzügig auf dem Mürbeteig und streiche sie sanft glatt.
  7. Backe den Mohn-Streuselkuchen für ca. 25 Minuten vor, bis er eine zarte Haut auf der Oberfläche bildet.
  8. Hole den Kuchen aus dem Ofen und streue die vorbereiteten Streusel gleichmäßig über die Oberfläche. Lass den Kuchen weitere 20 Minuten backen.
  9. Serviere den himmlischen Mohn-Streuselkuchen schön gekühlt und genieße diesen Moment des Genusses!

Auch diese Streuselkuchen sind einfach nur unwiderstehlich lecker:

Dieser Artikel wurde teils mit maschineller Unterstützung erstellt und vor der Veröffentlichung von der Redaktion sorgfältig geprüft.