Kunst mit Eiern

Einst sagte man, mit Essen spielt man nicht. Aber darf man aus Essen Kunstwerke machen? Kunst darf doch alles. Wir zeigen dir im folgenden Rezept vier ganz besonders künstlerische Ei-Kreationen.

Dafür brauchst du:

Fürs Yin-Yang-Ei:

  • 2 Eier
  • 150 g Rotkohl
  • 1 Zitrone

Für die chinesischen Tee-Eier:

  • 6 Eier
  • 2 Beutel Schwarztee
  • 5 EL Sojasauce
  • 1 Stange Zimt
  • 5 Stück Sternanis
  • 1 TL Pfefferkörner
  • 1 TL Zucker

Für die Egg-Pancakes:

  • 4 Eigelb
  • 2 Eiweiß
  • beschichtete Pfanne

Für das Herz-Ei:

  • 1 Ei
  • 1 Milchpackung (aufgeschnitten und gut ausgewaschen)
  • 1 Essstäbchen (idealerweise rund)
  • 2 Gummiringe

So geht es:

1.) Yin-Yang-Ei:

1.1) Für das Yin-Yang-Ei musst du zunächst den Rotkohl in ein Sieb reiben. Drücke danach mit einem Löffel den Saft aus dem Kohl heraus und stelle diesen Saft in einer Schüssel beiseite.

1.2) Trenne ein Ei und gib das Eiweiß in eine Schüssel. Stelle das Eigelb erst einmal beiseite. Gib dann einen Löffel des Rotkohlsafts zu dem Eiweiß und verrühre alles gut.

1.3) Trenne ein weiteres Ei und gib ebenfalls etwas Rotkohlsaft zu dem Eiweiß hinzu. Presse hier aber zusätzlich noch den Saft einer halben Zitrone aus und verrühre ihn mit dem gefärbten Eiweiß. Nun erhältst du eine andere Farbe als in Schritt 1.2.

1.4) Erhitze eine Pfanne und gib etwas Öl hinein. Gib beide gefärbten Eiweiße nebeneinander in die Pfanne und setze je ein Eigelb auf die bunten Eiweiß-Bereiche. Nach ca. 4 Minuten ist das Yin-Yang-Ei servierbereit.

2.) Chinesische Tee-Eier

2.1) Koche Wasser in einem Topf und gib die 6 Eier hinein. Nach 3 Minuten nimmst du die Eier heraus, schreckst sie mit Eiswasser ab und klopfst sie mit einem Teelöffel ringsherum sanft an, damit die Schale leicht bricht.

2.2) In das Wasser, in dem die Eier gekocht wurden, gibst du nun die Pfefferkörner, Zimt, Zucker und Sternanis. Gib außerdem noch zwei Beutel Schwarztee hinzu. Lasse nun die Eier mit der gebrochenen Schale ca. zwei Stunden mit den anderen Zutaten im Wasser simmern. Ab und zu musst du etwas Wasser nachschütten, da die Eier sonst nicht mehr komplett bedeckt sind. Wenn du sie schließlich schälst, offenbaren sie ihr spektakuläres Oberflächenbild.

3.) Egg-Pancakes

Trenne 4 Eier und verrühre das Eigelb. Gib anschließend das Eigelb und das Eiweiß in je eine Spritzflasche. Spritze nun das Muster in eine vorgeheizte beschichtete Pfanne. Sobald das Ei gestockt ist, kannst du es wenden, von der anderen Seite anbraten und dich über die schönen Farbspiralen freuen.

4.) Herz-Ei

4.1) Schneide einen Milchkarton so zurecht, wie wir es im Video zeigen. Koche ein Ei 10 Minuten, schrecke es danach kurz mit kaltem Wasser ab und schäle es vorsichtig.

4.2) Lege nun das Ei längs in den zurechtgeschnittenen Milchkarton und drücke ein Essstäbchen vorsichtig obenauf. Mit zwei Gummibändern kannst du das Stäbchen auf dem Milchkarton fixieren. Stelle das Ei so ca. 1 Stunde in den Kühlschrank. In dieser Zeit verändert es unter dem Druck seine Form und wird zum Herz-Ei.

So macht das Essen doch doppelt Spaß. Kreativität gehört genauso in die Küche wie Salz und Pfeffer. Viel Freude beim Ausprobieren!

Du möchtest unbedingt den leckeren Frühstücks-Rösti aus dem Bonusvideo ausprobieren? Hier findest du das Rezept.

Kommentare

Auch interessant