Kuchen aus Lasagneplatten mit Basilikum Pesto und Bolognese

Lasagneplatten sind der Namensgeber für den berühmten italienischen Auflauf „Lasagne“. In diesem werden die Nudelplatten jedoch ausschließlich so von Zutaten wie Bolognese, Béchamelsauce und Käse bedeckt, dass sie erst beim Anschneiden sichtbar werden. Wir haben den Spieß in diesem Rezept jedoch mal umgedreht, damit jeder sehen kann, wie hübsch die rechteckigen Platten eigentlich aussehen können.


Dafür brauchst du:

  • ca. 30 Lasagneplatten
  • 100 g in Scheiben geschnittene Salami
  • 150 ml Béchamelsauce
  • 100 g geriebenen Mozzarella

Für das Pesto:

  • 1 Bund Basilikum
  • 75 g geröstete Pinienkerne
  • 70 g geriebenen Parmesan
  • 1 kleingehackte Knoblauchzehe
  • 125 ml Olivenöl

Für die Bolognese:

  • 500 g Hackfleisch
  • 75 g kleingewürfelte Zwiebeln
  • 1 kleingehackte Knoblauchzehe
  • 1 EL getrockneten Basilikum
  • 200 ml Tomatensauce
  • 50 g geriebenen Mozzarella
  • Salz und Pfeffer

So geht es:

1.) Brate für die Bolognese zunächst das Hackfleisch mit Zwiebeln, Knoblauch und Basilikum an. Rühre dann Tomatensauce und Mozzarella hinzu und lass das Ganze kurz köcheln. Lass die Bolognese dann abkühlen.

Verrühre auch die Zutaten für das Pesto und stelle sie kalt.

2.) Koche die Lasagneplatten in Wasser, bis sie weich sind; lass sie anschließend abkühlen. Lege dann eine große Schüssel kreisförmig mit Lasagneplatten aus; lass eine Seite der Platten über den Rand der Schüssel hängen.

3.) Lege die Hälfte der Salamischeiben auf die Lasagneplatten in der Schüssel und bedecke sie mit einer Mischung aus Béchamelsauce und Mozzarella.

4.) Bedecke auch diese Schicht mit Lasagneplatten. Lege nun die zweite Hälfte der Salamischeiben auf die Lasagneplatten und bedecke sie ebenfalls mit der Mischung aus Béchamelsauce und Mozzarella.

5.) Bedecke diese Schicht wieder mit Lasagneplatten und verteile Pesto darauf. Bedecke auch das Pesto mit Lasagneplatten.

6.) Wiederhole die Schritte für eine weitere Schicht mit Pesto.

7.) Gib nun die Hälfte der Bolognese in die Schüssel und bedecke sie mit Lasagneplatten.

8.) Wiederhole die Vorgänge für eine zweite Bologneseschicht.

9.) Klappe die Lasagneplatten, die über den Rand der Schüssel stehen, ein.

10.) Backe die Lasagne dann für 35 Minuten bei 150 °C Umluft. Stürze sie vor dem Servieren auf einen großen Teller oder eine Platte.

Als Kuchen angerichtet, haben Lasagneplatten endlich ihren großen Auftritt. Mit würziger Bolognese, sanfter Béchamelsauce und cremigem Pesto im Inneren hat diese außergewöhnliche Lasagne definitiv Wiederkochwert.

Lasagne gibt es übrigens auch als Fingerfood. Wie das geht, zeigen wir dir in unserem Rezept für Lasagne am Stiel.

Kommentare

Auch interessant