Veröffentlicht inSchnell & einfach, Schokolade & Süßigkeiten, Unsere Favoriten, Vegetarisch & Vegan

Omas Familienrezept für süße Marzipankartoffeln

Omas Marzipankartoffeln sind einfach die besten! Wir verraten Schritt für Schritt, wie du sie in deiner Weihnachtsbäckerei nachmachen kannst.

Ein umgekipptes Glas Marzipankartoffeln, drumherum Tannenzapfen und kleine Weihnachtsmützen.
© stock.adobe.com/ Firn

Viel zu unbekannt! 10 nützliche Tricks rund ums Kochen, Backen & Co.

Mit diesen Tricks für die Küche machst du dir Kochen und Backen leichter! Ab jetzt ist die Zubereitung von Mahlzeiten und Gebäck ein Fest und mit den Snack-Tricks zauberst du im Handumdrehen eine Kleinigkeit auf den Tisch.

Was verbindest du mit Marzipankartoffeln? Vielleicht erinnerst du dich an festlich verpackte Weihnachtstüten, die von Oma liebevoll mit selbstgemachten Leckereien gefüllt wurden und unter dem festlich geschmückten Weihnachtsbaum lagen. Jedes Enkelkind erhielt seine eigene Tüte, gefüllt mit den köstlichsten Plätzchen, himmlischen Vanillekipferln, Schokolade und natürlich Omas berühmten Marzipankartoffeln.

Dieses einzigartige Gefühl aus der Kindheit, wenn man die erste süße Kartoffel in den Mund steckte und die Augen genussvoll schloss – erwecke es einfach wieder zum Leben, indem du diese nostalgische Nascherei selbst zu Hause zubereitest. Das Rezept dafür teilen wir gerne mit dir!

Marzipankartoffeln wie von Oma: So geht’s

Für die Marzipankartoffeln selbst benötigst du gerade einmal drei Zutaten: Marzipan-Rohmasse, Puderzucker und etwas Vanillepaste. Alternativ kannst du auch das Mark einer Vanilleschote auskratzen, Vanillezucker oder Vanilleextrakt benutzen. Aus diesen Komponenten knetest du mit den Händen oder der Küchenmaschine einen geschmeidigen Teig. Nun nimmst du nur noch kleine Portionen davon ab und rollst sie zu Kugeln.

Jetzt benötigen die Marzipankartoffeln aber noch ihren feinen Mantel, den du einfach herstellst, indem du etwas Kakaopulver mit Zucker und Zimt vermischst. Darin werden die Kugeln gerollt, und fertig ist das Kindheitsglück!

Selbst gemachte Marzipankartoffeln sind übrigens eine schöne Geschenkidee, zum Beispiel als Mitbringsel, wenn du zu einem Weihnachtsessen eingeladen wirst. Nimm ein sauberes Glas, das du hübsch verzierst, und fülle ein paar deiner selbst gemachten Marzipankartoffeln hinein. Jetzt noch eine Schleife darum binden – fertig ist das süße Präsent.

Damit sich die Marzipankartoffeln nicht so alleine fühlen auf dem weihnachtlichen Plätzchenteller, leisten ihnen am besten weitere Zuckerstücke wie gefüllte Plätzchen aus Blätterteig oder Mini-Zimthörnchen Gesellschaft. Immerhin ist Weihnachten das Fest der süßen Leckerbissen und kleinen Genüsse. Lass‘ es dir schmecken!

Ein umgekipptes Glas Marzipankartoffeln, drumherum Tannenzapfen und kleine Weihnachtsmützen.

Marzipankartoffeln

Avatar photoFranziska
3.88 (54 Bewertungen)
Zubereitungszeit 25 Minuten
Gesamtzeit 25 Minuten
Portionen 20 Stück

Zutaten
  

  • 200 g Marzipan-Rohmasse
  • 75 g Puderzucker
  • 1 TL Vanillepaste
  • Kakaopulver
  • Zucker
  • Zimt

Zubereitung
 

  • Das Marzipan in eine Schüssel geben. Den Puderzucker darüber streuen und anschließend beides zu einem Teig verkneten.
  • Vom Teig kleine Portionen abnehmen und daraus Kugeln formen.
  • Etwas Kakao, Zucker und Zimt mischen und die Kugeln darin wälzen. Das war’s!

Noch mehr kreative Rezeptideen für Weihnachten findest du hier bei Leckerschmecker. Wie wäre es beispielsweise mit Rumkugeln aus Kuchenresten? Mhm, lecker!