Veröffentlicht inBacken, Käse, Kuchen

Würziger Olivenkuchen mit Schinken und Käse: Kuchen schmeckt auch herzhaft

Der gesunde und vor allem leckere Olivenkuchen ist eine Mahlzeit im praktischen Kuchenformat.

Ein angeschnittener Olivenkuchen auf einem Brett.
u00a9 stock.adobe.com/larik_malasha

Viel zu unbekannt! 10 nützliche Tricks rund ums Kochen, Backen & Co.

Dieser Kuchen eignet sich wunderbar für Kuchenfreunde, die gerne Neues ausprobieren. Denn nicht immer muss ein Kuchen süß sein. Nein, auch herzhaft sind die saftig-krümeligen Kreationen aus dem Backofen ein Genuss! Besonders, wenn es sich um unseren Olivenkuchen handelt. Er schmeckt wunderbar würzig und enthält Ziegenkäse und Schinken. Wir zeigen dir, wie du ihn ganz einfach nachbackst.

Olivenkuchen: herzhafte Mahlzeit im Kuchenformat

Er versorgt dich mit Energie, macht satt und schmeckt lecker. Und das, ohne Zucker zu enthalten. Stattdessen enthält er dank Käse, Schinken, Eiern und Quark reichlich Eiweiß. Damit ist der Olivenkuchen eine gesunde, vollwertige Mahlzeit in kompaktem Format. Er lässt sich wunderbar überall hin mitnehmen und schmeckt zur Mittagspause bei der Arbeit oder bei einem Picknick. Auch deinem Kind wird der Olivenkuchen als leckerer Pausenhofsnack gefallen.

Wir verfeinern den Olivenkuchen mit mediterranen Gewürzen wie Rosmarin und Thymian. Gemüse darf bei einer gesunden Mahlzeit natürlich auch nicht fehlen, deshalb fügen wir noch eine Zucchini hinzu. Du kannst improvisieren und das nehmen, was du gerade da hast und deiner Meinung nach gut passen würde. Etwas geriebene Karotten wären zum Beispiel auch sehr lecker!

Auch beim Käse kannst du zu deiner Lieblingssorte greifen. Mediterrane Aromen und Ziegenkäse sind ja bekanntlich ein Dreamteam, deshalb kommt er in unseren Olivenkuchen. Er verleiht ihm noch mehr Aroma. Doch der unbestrittene Star dieser Kreation sind die Oliven! Wir verwenden grüne Oliven, aber du kannst auch hier variieren. Jede Sorte ist geeignet, beispielsweise saftige Kalamata-Oliven aus Griechenland. Wichtig ist nur, dass sie entsteint sind.

Wenn dir unser Olivenkuchen gefallen hat, dann probiere doch unseren Zucchinikuchen. Der ist herrlich schokoladig und besonders saftig. Wer von Oliven verständlicherweise nicht genug bekommt, sollte gebackenen Barsch mit Oliven versuchen. Auch gebackener Feta mit Oliven schmeckt nach Urlaub am Mittelmeer und damit unglaublich lecker.  

Ein angeschnittener Olivenkuchen auf einem Brett.

Olivenkuchen

Ann-Katrin
keine Bewertungen
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 35 Minuten
Gesamtzeit 55 Minuten
Portionen 1 Kuchen

Zutaten
  

  • 100 g grüne Oliven entsteint
  • 150 g Zucchini
  • 300 g Mehl
  • 3 TL Backpulver
  • 1 EL Salz
  • 4 Eier
  • 70 ml Olivenöl
  • 70 g Quark
  • ½ TL Thymian
  • ½ TL Rosmarin
  • 100 g Ziegenkäse
  • 80 g Schinkenwürfel

Zubereitung
 

  • Schneide die Oliven in dünne Scheiben. Reibe die Zucchini und lass sie auf einem Geschirrtuch abtropfen. Heize den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vor.
  • Mische das Mehl mit Backpulver und Salz. Gib die Eier, Olivenöl, Quark und Kräuter dazu. Vermenge alles.
  • Schneide den Ziegenkäse in kleine Stückchen und gib ihn zusammen mit der geriebenen Zucchini und Schinkenwürfeln zum Teig. Verknete alles zu einem glatten Teig.
  • Hebe die Olivenscheiben unter.
  • Gib den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Kuchenform und backe den Olivenkuchen für 35 Minuten.