Veröffentlicht inBrot, Fleisch, Niedliche Kreationen, Pizza, Unsere Favoriten

Pasta in Pizzateig mit Salsiccia und würziger Tomatensoße

Hast du schon einmal was von Pipasa gehört? Pipasa vereint zwei Lieblingsgerichte: Pizza und Pasta. Wir bereiten Pasta mit würziger Tomatensoße und Salsiccia in einer Schale aus Pizzateig zu.

u00a9

Wenn du dich entscheiden müsstest, welches Gericht du lieber magst: Wäre es dann Pizza oder Pasta? Ziemlich schwere Entscheidung, nicht wahr? Wie gut, dass du dich dank Leckerschmecker in Zukunft nicht mehr für eines von beiden entscheiden musst. Denn wir vereinen im folgenden Rezept Pizza und Pasta, sprich: Pipasa. Wir servieren Pasta mit einer würzigen Tomatensoße mit leckerer Salsiccia in einer Schale aus Pizzateig. Wenn Träume wahr werden!

Dafür brauchst du (für 2 Portionen):

Für den Pizzateig:

  • 250 g Mehl
  • 3 g Trockenhefe
  • 1 TL Salz
  • 1 EL Zucker
  • 2-3 EL Pflanzenöl
  • 200 ml lauwarmes Wasser

Für die Pasta:

  • 200 g Penne
  • 1 rote Zwiebel, geschnitten
  • 1 Knoblauchzehe, geschnitten
  • 1 TL Kapern, gehackt
  • Salz
  • Pfeffer
  • Olivenöl
  • 200 g Tomaten, gehackt
  • 10 Kirschtomaten, halbiert
  • 1 TL Rosmarin, gehackt
  • 150 g Salsiccia (Fenchelwurst)
  • 1 Mozzarella, gerupft
  • 1 Eigelb
  • Rucola
  • Parmesan, gerieben

So geht es:

1. Als Erstes bereitest du den Teig zu. Verknete alle Zutaten zu einem Teig und lasse ihn abgedeckt für mindestens zwei Stunden im Kühlschrank gehen. Das optimale Ergebnis erhältst du, wenn du ihn über Nacht ruhen lässt.

Credit: Media Partisans

2. Koche die Pasta in leicht gesalzenem Wasser so lange, bis das Wasser verdampft ist. Gib dann Olivenöl, Salsiccia, Tomaten, Zwiebel, Knoblauch, Rosmarin und Kapern hinzu. Rupfe außerdem den Mozzarella hinein. Würze alles mit Salz und Pfeffer.

Credit: Media Partisans

3. Rolle den Pizzateig rund aus. (Er muss etwas größer als der Topf sein, in dem du die Pasta gemacht hast.) Pinsle den Rand mit Eigelb ein und lege ihn auf den Topf. Drücke die Ränder gut an den Topfrand an. Durch den Dampf der Pasta geht der Teig auf. Wenn die Kuppel groß genug ist, stelle den Topf bei 200 °C Umluft für 15 Minuten in den Ofen.

Credit: Media Partisans

4. Löse die Teigränder mit einem Messer vom Topf und stürze nun alles. Nun hast du die Pasta in einer Schale aus Pizzateig. Also Pipasa. Garniere alles noch mit Rucola und geriebenem Parmesan.

Credit: Media Partisans

Unsere Pipasa kannst du natürlich auch mit anderen Nudelsoßen zubereiten. Ob Tomatensoße, Käsesoße oder Schinken-Sahne-Soße, das alles schmeckt in einer Schale aus Pizzateig köstlich. Wir können uns kein Leben mehr ohne Pipasa vorstellen.

Hast du noch mehr Lust auf abgefahrene Ideen mit Pizzateig? Dann probiere unbedingt auch unseren Pizza-Ballon aus.