Veröffentlicht inAufläufe, Backen, Kartoffeln, Reis, Schnell & einfach, Vegetarisch & Vegan

Quiche-Auflauf: schmeckt und rettet Lebensmittel!

Hast du Kartoffel oder Reis vom Vortag übrig? Dann backe direkt diesen leckeren Quiche-Auflauf. In 40 Minuten steht ein köstliches Abendessen auf dem Tisch.

Quiche-Auflauf, von dem ein Stück fehlt, in einer gusseisernen Pfanne. Darauf liegen Messer und Gabel und drumherum ist der Tisch mit Brot und Rucola bedeckt.
u00a9 stock.adobe.com/grinchh

Tomaten mit Mozzarella auf den Teig stellen: So einfach gehen die 6 besten Quiches der Welt!

Selbstverständlich bleiben manchmal Reste übrig. Es passiert, dass man mehr zubereitet, als man essen kann, oder dass man beim Abwiegen von Reis daneben liegt. Wenn du keine Lust hast, am nächsten Tag dasselbe zu essen oder nur Beilagen übrig geblieben sind, versuch doch diesen Quiche-Auflauf. Er ist die ideale Lösung für eine schnelle und einfache Abendküche!

Ein Rezept ganz nach deinem Geschmack: Quiche-Auflauf

Die Vorteile von einer Quiche sind eine leckere Füllung, schier unendliche Variationsmöglichkeiten und ein cremiger Geschmack. Die Nachteile von Quiche sind die lange Zeit, die der Boden braucht. Es ist einfach nicht immer die Muße da, einen Mürbeteig zu kneten, kaltzustellen und blind zu backen. Und das ist vollkommen in Ordnung. Denn dieser Quiche-Auflauf vereint alle Vorteile einer köstlichen Quiche und kommt ganz ohne Boden aus.

Für einen Quiche-Auflauf brauchst du nur wenige Zutaten, eine gehörige Portion Kreativität und mit etwas Glück einige Reste vom Vortag. Dabei ist alles möglich, Reis, Kartoffeln, Ofengemüse oder sogar Nudeln. Das Gemüse kann je nach Verfügbarkeit ausgetauscht werden und selbst Schinken schmeckt gut. Die Zubereitung ist überzeugend einfach: Du mischst alle Zutaten zusammen und schiebst das Ganze in den Ofen. Schnell wird so aus unscheinbaren Zutaten ein köstliches Feierabendgericht, das in unter einer Stunde auf dem Tisch steht. Einfach und so lecker!

Achte, wenn du deinen Quiche-Auflauf in den Ofen schiebst, darauf, dass du die Form gut einfettest. Dann kann wirklich kaum etwas schiefgehen und in 40 Minuten steht eine dampfende Quiche auf dem Tisch. Besser geht’s zum Feierabend kaum, oder?

Wenn dir der Quiche-Auflauf Hunger auf mehr leckere Quiche-Gerichte gemacht hat und du etwas mehr Zeit hast, probiere auch unsere Kartoffel-Quiche mit Gemüse oder die Pilz-Lauch-Quiche. Falls du Lust auf ein wenig Fisch zum Abendessen hast, backe die leckere Spinat-Lachs-Quiche.

Quiche-Auflauf, von dem ein Stück fehlt, in einer gusseisernen Pfanne. Darauf liegen Messer und Gabel und drumherum ist der Tisch mit Brot und Rucola bedeckt.

Quiche-Auflauf

Avatar photoNele
5 (1 Bewertung)
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 25 Minuten
Gesamtzeit 40 Minuten
Portionen 4

Zutaten
  

  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 rote Paprika
  • 200 g gekochte Kartoffeln
  • 1 Handvoll Erbsen TK
  • 200 g gekochter Reis
  • 200 g Sahne
  • 4 Eier
  • 50 g Crème Fraîche
  • 100 g geriebener Käse
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • 1 Stange Frühlingszwiebel

Zubereitung
 

  • Schäle die Knoblauchzehe. Entkerne die Paprika und schneide sie in feine Streifen. Schneide die Kartoffeln in Scheiben.
  • Vermische die geschnittenen Zutaten mit den Erbsen und dem gekochten Reis.
  • Verrühre in einer Schüssel die Sahne, die Eier, die Crème Fraîche und den Käse und schmecke die Mischung mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss ab. Drücke die Knoblauchzehe durch eine Presse hinein.
  • Gib deine anderen Zutaten zu der Mischung und fülle alles in eine gut eingefettete Backform.
  • Schiebe den Quiche-Auflauf für 25 Minuten bei 180°C Ober-/Unterhitze in den Ofen.
  • Bestreue den Auflauf mit etwas geschnittener Frühlingszwiebel.