Veröffentlicht inFood Art, Klassiker, Kuchen

Saftiger Haselnusskuchen mit Biskuitteig und Schokomousse

Was für eine Rolle! Backe diesen leckeren Haselnusskuchen mit Biskuitteig und Schokomousse als Rolle und verzaubere damit deine Gäste. Dieser Haselnusskuchen ist luftig und saftig zugleich. Ein Traum!

u00a9

Lust auf ein raffiniertes Haselnusskuchen-Rezept? Mit einer leeren Küchenpapierrolle bereiten wir einen köstlichen Haselnusskuchen mit Biskuitteig und Schokomousse in Rollenform zu. Perfektioniert wird der saftige Kuchen durch jede Menge Haselnüsse und einen glänzenden Schokoüberzug. Ein tolles Rezept, um bei Gästen einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen.

Portionen: 6 Stück
Zubereitungszeit: 1 Std 30 Min
Back- und Kochzeit: 30 Min
Gesamtzeit: 2 Std
Wartezeit: 27 Std
Schwierigkeitsgrad: mittel

Dafür brauchst du:

Für die Schokomousse:

  • 500 g Vollmilchschokolade
  • 4 Blatt Gelatine
  • 800 ml Sahne
  • 2 Eigelbe
  • 2 Eier
  • 1 Prise Salz

Für den Biskuitteig:

  • 110 g Zucker
  • 3 Eier
  • 130 g Mehl
  • 10 g Kakaopulver
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz

Für die Spiegelglasur:

  • 240 ml Sahne
  • 360 g Zucker
  • 300 ml Wasser
  • 120 g Kakao
  • 12 g Gelatinemasse (aus 6 Blatt Gelatine)

Außerdem:

  • 100 g Haselnüsse
  • 1 Papprolle
  • Kastenform

So geht es:

1. Weiche die Gelatine in kaltem Wasser ein. Schlage dann Eier und Eigelbe dickcremig über Wasserdampf auf. Füge geschmolzene Schokolade hinzu oder bringe die Schokolade in der warmen Eimasse zum Schmelzen. (Wenn du die Schokolade in der Mikrowelle zum Schmelzen bringst, sei vorsichtig, damit die Schokolade nicht verbrennt). Drücke die Gelatine aus und füge sie der Ei-Schoko-Masse hinzu. Hebe dann die geschlagene Sahne sowie die Prise Salz unter und stelle die Mousse kalt.

Credit: Media Partisans

2. Für den Biskuitboden trennst du zunächst die Eier. Schlage das Eiweiß mit einer Prise Salz steif. Das Eigelb schlägst du mit Zucker schaumig. Vermische dann Mehl mit Kakao und Backpulver und siebe die Mischung über die Eigelb-Zucker-Masse. Zum Schluss hebst du den Eiweißschaum unter. Verteile den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und backe ihn für 6 Minuten bei 190 °C Umluft.

Credit: Media Partisans

3. Schneide eine leere Küchenrolle auf, biege sie etwas auseinander und lege sie in eine Kastenform, sodass ein halbrunder Boden entsteht. Schneide ein Rechteck aus dem gebackenen Biskuitboden aus und lege es auf die Papprolle in die Kastenform. Schneide außerdem aus dem Biskuitteig einen Streifen heraus (für den Kuchenboden). Der Rest wird zu Krümeln gebröselt.

Credit: Media Partisans

4. Verteile eine Schicht Schokomousse mit einem Löffel auf dem Kuchenboden. Streue dann die in Krümel gebrochenen Kuchenbodenreste auf die Mousse. Wiederhole das mindestens 2 bis 3 Mal, bis die Form gefüllt ist (abwechselnd Mousse und Krümel). Hebe aber noch ein bisschen Mousse für später auf. Zum Schluss kommt der Teigstreifen (der Boden) obendrauf. Drücke den Boden leicht an, sodass er von allen Seiten mit der Mousse bedeckt ist. Lege die Kuchenform nun für 3 Stunden in den Gefrierschrank.

Credit: Media Partisans

5. Stürze den Kuchen mit einem Brett und entferne die Papprolle. Trage dann die noch übrige Schokomousse als dünne Schicht auf den Kuchen auf und verteile darauf die Haselnüsse. Stelle den Kuchen dann für ca. 24 Stunden kalt.

Credit: Media Partisans

6. Am nächsten Tag kümmerst du dich um die Spiegelglasur. Koche Sahne mit Wasser und Zucker auf. Gib Kakao hinzu und verrühre alles mit einem Schneebesen. Erhitze die Masse auf exakt 103 °C. Fülle die Masse dann in einen Messbecher und lasse sie auf 60 °C abkühlen. Füge dann die Gelatinemasse hinzu und lass sie sich komplett auflösen. Verrühre alles mit einem Handmixer oder einem Schneebesen, achte aber darauf, keine Luft unterzuheben.

Credit: Media Partisans

7. Stelle den Kuchen am besten auf ein Gitter über einem Backblech und gieße die Spiegelglasur auf den Kuchen. Sie sollte ca. 35 °C warm sein.

Credit: Media Partisans

Das Tolle an diesem Haselnusskuchen ist, dass der Teig fluffig und luftig und die Creme zugleich supersaftig ist. Oft sind Nusskuchen sehr trocken, doch das kann hier nicht passieren. Und die Krönung ist ja wohl dieser zarte Schokoglanz. Wir sind verliebt!

Hast du noch mehr Lust auf Nüsse? Dann schau mal hier: Herrlicher Nusskuchen mit Karamell | Kuchen ohne Mehl.