Veröffentlicht inBacken, Kuchen, Schnell & einfach

Kuchen ohne Backen: Schüttelkuchen mit Mandarine

Schüttelkuchen mit Mandarine und Biskuitboden: Entdecke das einfache und leckere Rezept für den fruchtig-leichten Kuchengenuss.

Ein Schüttelkuchen mit Mandarine. Ein großes Stück wurde herausgeschnitten und liegt vor dem Kuchen.
u00a9 stock.adobe.com/ FomaA

17 unglaubliche Hacks rund ums BACKEN | Für den perfekten Kuchen und unvergessliche Desserts

Bist du ein Fan von süßen, frischen Kreationen, die blitzschnell fertig sind? Wenn ja, dann wirst du den Schüttelkuchen mit Mandarine lieben! Jedes Stück dieses herrlichen Kuchens entführt dich in ein Universum voller Geschmack und sorgt für ein strahlendes Lächeln in deinem Gesicht. Doch sei gewarnt: Dieses Rezept hat das Potenzial, zur Lieblingssüßigkeit zu werden!

Rezept für Schüttelkuchen mit Mandarine

Dieser einzigartige Kuchen hat eine faszinierende Geschichte. Vor vielen Jahren erfand eine leidenschaftliche Bäckerin diesen besonderen Schüttelkuchen mit Mandarine. Die Idee war einfach, aber genial: Statt den Teig mühsam zu kneten, schüttelte sie alle Zutaten in einer verschließbaren Schüssel kräftig durch.

Das Ergebnis war ein unglaublich saftiger Kuchen, der in Nullkommanichts gebacken war. Die Kombination aus zarten Mandarinenstücken und dem luftigen Teig ist einfach unwiderstehlich!

Mit diesem Rezept kannst du deine Backkünste zum Ausdruck bringen und gleichzeitig eine köstliche Leckerei genießen. Ob du nun einen besonderen Anlass feierst oder einfach nur Lust auf etwas Süßes hast, der Schüttelkuchen mit Mandarine wird dich nicht enttäuschen. Probiere es aus und lass dich von diesem einzigartigen Geschmackserlebnis verführen!

Ein Schüttelkuchen mit Mandarine. Ein großes Stück wurde herausgeschnitten und liegt vor dem Kuchen.

Schüttelkuchen mit Mandarine

Kai Kopireit
5 (1 Bewertung)
Zubereitungszeit 15 Minuten
Kühlzeit 30 Minuten
Gesamtzeit 45 Minuten
Portionen 12 Stücke

Zutaten
  

  • 1 Biskuitboden hell
  • 2 Dosen Mandarinen
  • 1 kg Sahne
  • 2 Pck. Sahnesteif
  • 2 Pck. Paradiescreme Vanillegeschmack

Zubereitung
 

  • Lege den fertigen Biskuitboden auf einen flachen Teller oder eine Tortenplatte. Lass die Mandarinen in einem Küchensieb gut abtropfen und lege einige Mandarinenstücke für die Tortendeko auf die Seite. Die übrigen Mandarinen gleichmäßig auf dem Tortenboden verteilen.
  • Gib die Sahne zusammen mit dem Sahnesteif und der Vanille-Dessertcreme in eine Schüssel mit Deckel. Schließe dann den Deckel sorgfältig und schüttel die Schüssel etwa eine Minute lang. Sobald du keine Schüttelgeräusche mehr hörst, haben sich alle Zutaten miteinander vermengt. Verstreiche die Creme jetzt mit einem Teigspatel auf dem Biskuitboden.
  • Verteile zum Schluss die übriggebliebenen Mandarinenstücke auf dem Schüttelkuchen und stelle ihn zum Auskühlen in den Kühlschrank.

Notizen

Optional kannst du auch frische Mandarinenscheiben auf dem Kuchen verteilen.

Auch diese leckeren Kuchen lassen sich in Windeseile backen:

Dieser Artikel wurde teils mit maschineller Unterstützung erstellt und vor der Veröffentlichung von der Redaktion sorgfältig geprüft.