Veröffentlicht inFisch & Meeresfrüchte, Nudeln, Schnell & einfach

Leckere Spargel-Lachs-Pasta: ein Teller Frühlingsgefühle

Ein entspannter Start in die Spargelsaison: Unsere Spargel-Lachs-Pasta geht schnell und macht trotzdem was her!

Spargel-Lachs-Pasta in einer Schüssel auf dem Tisch.
u00a9 stock.adobe.com/Bart

Die 3 besten Spargelrezepte – ein ganz neuer Spargelgenuss!

Für unsere Spargel-Lachs-Pasta schauen wir, wie so oft, rüber nach Italien. Die Italiener feiern den Frühling mit ihrer Pasta Primavera. Dafür servierst du die Nudeln deiner Wahl mit den Zutaten, die uns der Frühling schenkt. Der grüne Spargel hat in diesem Gericht deshalb seinen großen Auftritt. Dazu etwas Lachs – fertig ist deine schnelle, leichte und leckere Frühlingspasta!

Wir empfehlen grünen Spargel für unsere Spargel-Lachs-Pasta

Zwar ist Lachs ganzjährig zu haben, doch zum Frühling bekommen wir ganz besonders Lust auf den gesunden und proteinreichen Fisch. Er passt perfekt zum grünen Spargel. Dieser wächst übrigens nicht, wie weißer Spargel, unterhalb der Erdoberfläche, sondern oberhalb. Die Sonnenstrahlen fördern die Entwicklung des Chlorophylls, was dem Edelgemüse seine grüne Farbe verleiht. Deshalb ist grüner Spargel nicht nur aromatischer als sein blasser Bruder, sondern verfügt auch über mehr Vitamin A und C, mehr Folsäure und dreimal mehr B-Vitamine.

Auch die Zubereitung unterscheidet sich. Anders als beim weißen Spargel schälst du den grünen Spargel nur an den Enden. Um das holzige Endstück zu entfernen, kannst du den unteren Teil des Spargels biegen. So bricht das holzige Stück ganz von allein ab. Wenn der Spargel jedoch besonders biegsam ist und nichts abbricht, ist das Gemüse wahrscheinlich nicht mehr frisch. Auch Risse und braune Verfärbungen sind kein gutes Zeichen. Tipp: Reibe die Spargelstangen aneinander. Hörst du ein leichtes Quietschen, hältst du besonders frischen Spargel in den Händen. Um die Frische zu bewahren, kannst du den Spargel einfrieren.

Der weiße Spargel muss außerdem länger gekocht werden als der grüne. Zwar ist weißer Spargel in Deutschland noch immer beliebter, doch der Trend geht in die grüne Richtung. Immerhin ist der Marktanteil von grünem Spargel in den letzten Jahren auf 20 Prozent gestiegen. Wenn du zum Team weiß gehörst, überzeugt dich unser Rezept für Spargel-Lachs-Pasta vielleicht, einmal probeweise die Seiten zu wechseln oder dauerhaft in beiden Teams zu schlemmen.

Für einen Hauch Italien sorgen in unserem Rezept die geriebene Zitronenschale, etwas Parmesan und, wer mag, grünes Pesto. Wir entscheiden uns für Spirelli-Nudeln, du kannst aber deine Lieblingspasta verwenden. So zauberst du in etwa 30 Minuten ganz fix Frühlingsgefühle auf den Tisch.

Spargel und Lachs passen wunderbar zusammen – das beweist auch unser Lachsfilet mit Spargelröllchen. Und wer von italienisch angehauchtem Spargel nicht genug bekommen kann, probiert unsere Frittata mit Ziegenkäse und Spargel.

Spargel-Lachs-Pasta in einer Schüssel auf dem Tisch.

Spargel-Lachs-Pasta

Avatar photoAnn-Katrin
4.41 (5 Bewertungen)
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Gesamtzeit 30 Minuten
Portionen 4

Zutaten
  

  • 400 g Spirelli
  • 300 g Lachsfilets
  • 1 EL Olivenöl
  • 3 Schalotten
  • 600 g grüner Spargel
  • 400 g Spinat frisch
  • 200 g Erbsen tiefgekühlt
  • 150 ml Kochsahne 15% Fett
  • 1 Bio-Zitrone Saft und Schale
  • 4 EL Parmesan gerieben
  • 2 EL grünes Pesto

Zubereitung
 

  • Bringe in einem Topf leicht gesalzenes Wasser zum Kochen und füge die Spirelli hinzu. Al dente kochen.
  • Wasche in der Zwischenzeit deine Lachsfilets und schneide sie in mundgerechte Stücke. Brate sie in einer Pfanne mit etwas Olivenöl und würze sie mit Salz und Pfeffer. Jede Seite braucht etwa 4 Minuten, um goldbraun zu werden. Stelle die fertigen Filets zur Seite.
  • Nun die Schalotten in kleine Würfel schneiden. Entferne danach den holzigen Teil des grünen Spargel und schneide die Stangen in mundgerechte Stücke. Wasche den Spinat und lasse ihn abtropfen.
  • Brate die Schalotten und den Spargel in einer Pfanne für 5 Minuten in Öl an. Mit der Kochsahne und etwas Zitronensaft ablöschen.
  • Gib die fertigen Spirelli in die Pfanne. Füge auch den Spinat und die Erbsen hinzu. Erwärme alles für ein paar Minuten. Würze mit Salz und Pfeffer.
  • Richte deine Pasta zusammen mit den Lachsfilets auf einem Teller an. Etwas geriebene Zitronenschale und geriebener Parmesan geben den letzten Schliff. Auch grünes Pesto passt gut dazu.