9 Süßigkeiten aus aller Welt

Naschkatzen gibt es auf dem ganzen Globus. Daher gibt es auch die unterschiedlichsten Süßigkeiten. Wer gerne neue Leckerbissen ausprobiert, wird sicher unter den folgenden Rezepten einen neuen Favoriten finden, denn es handelt sich um die besten neun Süßigkeiten aus aller Welt.

1.) Französische Himbeer-Macarons

Als farbenfrohes Trendgebäck zu nicht ganz so günstigen Preisen geistern sie in unzähligen Geschmacksrichtungen durch die Patisserien: Macarons. Die zarten Baisers entzücken das Auge und sind das perfekte Gebäck für eine stilvolle Kaffeerunde. Doch vor dem Selberzubereiten schrecken die meisten zurück. Zu schwer, zu aufwändig, das wird doch eh nichts. Oder? Mit diesem Rezept klappt es garantiert.

2.) Amerikanischer Apfelkuchen in Stäbchenform

Kannst du dich noch an Omas endlos leckeren Apfelkuchen erinnern? Oder die Tage deiner Kindheit, an denen du dich in Nachbars Garten heimlich aus dem Apfelbaum bedient hast? Äpfel sind nicht nur wunderschön anzusehen und das ganze Jahr günstig zu haben, sondern schmecken auch in jeder erdenklichen Form. Egal, ob frisch, als Mus, Marmelade, im Obstsalat oder Smoothie: Ein Apfel macht alles erst irgendwie richtig rund. Wenn sich auch in dir ein kleiner Apfel-Narr versteckt, wirst du an diesem spielend leichten Rezept deine Freude haben.

3.) Berliner Pfannkuchen

Die Geschmäcker sind verschieden. Da beißt die Maus keinen Faden ab. Doch keine Sorge: Was die allseits beliebten Berliner (auch bekannt als Pfannkuchen oder Krapfen) betrifft, so gibt es sie in so vielen verschiedenen Varianten, dass nur noch wenige ihnen widerstehen können. Vier von ihnen stellen wir dir hier vor. So einfach die Herstellung auch ist – es gibt doch noch eine Schwierigkeit – und zwar, sich zwischen den leckeren Sorten zu entscheiden.

4.) Portugiesische Puddingtörtchen

Ein Phänomen, das sich quasi durch die gesamte Dessertwelt zieht, ist die Tatsache, dass die Portionen oft viel zu klein sind. Leider verhält es sich bei folgendem, cremig-delikatem Puddingtörtchen mit zarter Zitrusnote auch nicht anders. Vielleicht verstärkt das aber auch seinen Charme und lässt dich jeden Bissen davon umso mehr genießen.

5.) Mexikanische Paleta

Kalte Köstlichkeiten sind nur was für den Sommer? Von wegen! Leckerbissen aus dem Tiefkühlfach sind nicht an Jahreszeiten gebunden! Und wenn du mal etwas anderes als nur Erdbeer-, Schokoladen- und Vanilleeis probieren und es sogar selbst zubereiten willst, probiere mal diese Schoko-Frucht-Bomben.

6.) Churros mit Dulce de leche aus Argentinien und Chile

Was hierzulande der Silvesterkrapfen ist, sind in Spanien frisch gebackene Churros. Diese gezackten Teigröllchen werden dort alljährlich mit großer Wonne von Groß und Klein in der Neujahrsnacht verspeist. So richtig lecker wird es, wenn man die Churros mit süßer Karamell-Creme („Dulce de leche“) füllt. Das bedeutet so viel wie „Süßes aus Milch“ und kann kinderleicht selbst hergestellt werden. Hier siehst du, wie du Teig und Creme perfekt kombinierst.

7.) Italienische Sfogliatelle

Nein, in Neapel gibt es nicht nur Pizza und die Mafia. Viel wichtiger ist eine (noch) wenig bekannte kulinarische Köstlichkeit: die so genannten Sfogliatelle – eine zarte Gebäckspezialität mit Ricotta-Füllung, die dem französischen Croissant Konkurrenz machen könnte.

8.) Japanischer Regentropfen-Kuchen

Aus Japan schwappen ja manchmal die verrücktesten Trends aufs Festland. So ist es auch mit diesem hauchzarten Dessert, das so verboten leicht ist (sowohl in Bezug auf den Kaloriengehalt als auch bei der Zubereitung), dass wirklich niemand ein schlechtes Gewissen beim Verzehr haben muss. Doch der besondere Clou an dieser Nachspeise ist, dass sie wie ein riesengroßer Regentropfen aussieht.

9.) Brasilianische Schokopraline: Brigadeiro

Gehörst du auch zu denen, die sich riesig freuen, wenn es im Süßwarengeschäft ans Verkosten exquisiter Pralinen geht? Auch wenn die schmackhaften Perlen jede für sich ein Kunstwerk darstellen, schmerzt es doch ein wenig, wenn man sie teuer bezahlt und mit nur einem Happs verschlungen hat. Deswegen lohnt es sich, Pralinen selber zu machen – z.B. diese hier, die sich in Brasilien größter Beliebtheit erfreuen. Dort nennt man das Naschwerk Brigadeiro. Aber die größte Überraschung an ihnen ist, dass ihre Hauptzutat nicht etwa Schokolade ist.

Seien es nun fruchtige Macarons, süße Sfogliatelle oder leckere Puddingtörtchen – diese Sammlung leckerer Rezepte zeigt eindeutig, wie süß unsere Welt schmeckt.

Kommentare

Auch interessant