Veröffentlicht inAnrichten & dekorieren, Kuchen, Schokolade & Süßigkeiten, Unsere Favoriten

Cremig-knuspriger Twix-Cheesecake

Dieser cremig-knusprige Cheesecake sieht aus wie ein Twix! Hier findest du das Rezept für den Käsekuchen deines Lebens: knuspriger Keksboden, leckere Frischkäsecreme und Karamell – was will man mehr?

u00a9 Media Partisans

Schokoriegel sind die perfekte Grundlage, um die leckersten Naschereien zu kreieren – das ist spätestens seit unserem KitKat-Kuchen, unserer „kinder“-Mousse-Tarte und unserer „kinder Maxi King“-Torte kein Geheimnis mehr.

Dem heutigen Käsekuchen dient der Schokoriegel „Twix“ als Vorlage: Knuspriger Keksboden trifft auf sanfte Frischkäsecreme und eine zartschmelzende Decke aus Karamell. Gehüllt in Schoko-Buttercreme, wird daraus der Cheesecake deines Lebens!

Portionen: 10
Zubereitungszeit: 55 Min
Backzeit: 1 Std 15 Min
Gesamtzeit: 2 Std 10 Min
Zeit zum Abkühlen: 2 Std
Schwierigkeitsgrad: moderat

Dafür brauchst du:

Für den Keksboden:

  • 150 g Butterkekse
  • 75 g Butter

Für die Frischkäsemasse:

  • 4 Eier
  • 625 g Frischkäse
  • 125 g Zucker
  • 2 EL Stärke
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 250 g Karamellbonbons, z.B. Werther’s Original Soft Caramel

Für die Schoko-Buttercreme:

  • 180 g Butter
  • 400 g Zartbitter-Kakao-Creme
  • 300 g Kondensmilch

So geht es:

1. Zerbrösele für den Boden zunächst die Butterkekse und vermische sie dann mit flüssiger Butter. Lege eine Kastenform mit Backpapier aus und drücke die Masse mit einem Glas auf den Boden der Form.

Credit: Media Partisans

2. Verrühre den Frischkäse, bis er cremig ist, und rühre dann den Zucker unter. Gib Stärke, Eier sowie Mehl hinzu und vermenge alles zu einer schönen Creme. Gieße die Frischkäsemasse dann auf den Keksboden.

Credit: Media Partisans

3. Decke die Kastenform nun mit Alufolie ab und stelle sie in eine Auflaufform. Erhitze Wasser und gieße es in die Auflaufform, sodass die Kuchenform von ausreichend Wasser umgeben ist.

Credit: Media Partisans

4. Schiebe das Ganze für 75 Minuten bei 160 °C Ober- und Unterhitze in den Ofen. Nimm anschließend die Kuchenform aus der Auflaufform, entferne die Alufolie und hebe den Cheesecake mithilfe des Backpapiers aus der Form. Lass den Käsekuchen etwa 2 Stunden abkühlen.

Credit: Media Partisans

5. Lege die Kastenform erneut mit Backpapier aus und belege den Boden mit Karamellbonbons. Stelle das Ganze dann in den noch warmen Ofen und warte etwa 5 Minuten, bis die Karamellbonbons zu einer Fläche geschmolzen sind. Lass die Karamellschicht dann abkühlen.

6. Schlage für die Schoko-Buttercreme Butter und Zartbitter-Kakao-Creme luftig auf und rühre anschließend die Kondensmilch unter.

7. Lege die Karamellschicht auf den Käsekuchen und streiche alles mit Schoko-Buttercreme ein. Drücken oben auf den Käsekuchen außerdem kleine Wellen in die Schoko-Buttercreme, sodass dein Werk wie ein riesiges „Twix“ aussieht.

Credit: Media Partisans

Serviere diesen Twix-Cheesecake am besten noch am selben Tag, denn die Karamellschicht neigt dazu, flüssig zu werden – das sollte grundsätzlich aber kein Problem sein, denn allein der Anblick dieses riesigen Schokoriegels macht ein Widerstehen quasi unmöglich.

Du findest, Schokoriegel und Kuchen sind eine gute Kombination? Dann probier auch unsere cremig-nussige Snickers-Torte aus.