Veröffentlicht inGetränke, Klassiker, Schnell & einfach

Whiskey Sour: Cocktailklassiker mit nur drei Zutaten

Mixe dir einen echten Cocktail-Klassiker ganz einfach zu Hause: Du brauchst nur drei Zutaten für diesen klassischen Whiskey Sour.

zwei Gläser Whiskey Sour auf Eis mit Cocktailkirschen garniert.
u00a9 stock.adobe.com/Brent Hofacker

Von sauber bis lecker: 12 pfiffige Tipps, die dich zum Herr der Küche machen

Gute Cocktails müssen nicht riesengroß und ausgefallen sein und aus zahlreichen Zutaten bestehen. So mancher Abend lässt sich viel besser mit einem simplen Klassiker ausklingen, der seit Langem einer der bekanntesten Cocktails der Welt ist. Wir präsentieren: den klassischen Whiskey Sour.

So schnell und einfach mixt du dir einen klassischen Whiskey Sour zusammen

Der Whiskey Sour ist einer der ältesten Cocktails der Welt. Um billigen Whiskey genießbar zu machen, wurde er erstmals im späten 19. Jahrhundert mit Zucker, Zitronensaft und einem Bitter aufgegossen und auf Eis serviert. Heutzutage sind hochqualitative Whiskey-Sorten fast überall erhältlich, ein Übertünchen des Geschmacks ist also nicht notwendig. Whiskey Sour ist über die Jahre jedoch so populär geworden, dass es kaum eine Bar gibt, die den Klassiker nicht auf der Karte hat.

Mit unserem einfachen Rezept musst du nicht mal dein Haus verlassen, um einen schicken Whiskey Sour zu genießen. Alles, was du brauchst, ist ein Whiskey nach deinem Geschmack, eine Zitrone und etwas Zuckersirup.

Zuckersirup, auch Läuterzucker genannt, kannst du im Supermarkt kaufen oder ihn – günstiger und super einfach – zu Hause machen. Nimm dafür zu gleichen Teilen Zucker und Wasser und lass das Ganze ohne zu Rühren köcheln, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Der selbstgemachte Zuckersirup hält sich in einer sterilisierten Flasche im Kühlschrank für etwa einen Monat.

Ob du deinen Whiskey Sour mit einer Eiweiß-Haube verschönern möchtest oder nicht, ist dir überlassen. Wenn du Eiweiß verwendest, nimm das frischste Ei, das du finden kannst. Du kannst es nach dem Trennen direkt in den Mixbecher geben oder du siebst es vorher einmal durch, um etwaige Überbleibsel der Hagelschnur herauszufiltern.

Ein Whiskey Sour ist schnell hergestellt und schmeckt zu fast allen Anlässen. Hast du dennoch Lust auf mehr leckere Cocktails? Dann probiere auch den Kult-Cocktail Espresso Martini als eine alkoholische Alternative zum Kaffee nach dem Abendessen. Wenn dir der Sinn eher nach bitteren Cocktails steht, ist vielleicht unser Italian Martini mit Orange und Basilikum etwas für dich. Überhaupt keine Lust auf Alkohol? Auch kein Problem, dieser erfrischend-fruchtige Ipanema wird genau das Richtige für dich sein!

zwei Gläser Whiskey Sour auf Eis mit Cocktailkirschen garniert.

Klassischer Whiskey Sour

Avatar photoNele
keine Bewertungen
Vorbereitungszeit 5 Minuten
Gesamtzeit 5 Minuten
Portionen 1 Glas

Zutaten
  

  • 4,5 cl Bourbon Whiskey
  • 3 cl Zitronensaft
  • 1,5 cl Zuckersirup
  • 1 frisches Eiweiß optional
  • 1 Cocktailkirsche optional

Zubereitung
 

  • Gib die Zutaten in einen mit Eis gefüllten Shaker. Solltest du keinen haben, tut es auch ein Einmachglas. Schüttle ihn gut durch, bis sich der Shaker von außen gleichmäßig kalt anfühlt.
  • Fülle ein Glas mit Eiswürfeln und gieße den fertigen Drink hinein. Garniere nach Belieben mit einer Cocktailkirsche.