Veröffentlicht inKartoffeln, Schnell & einfach

Eine köstliche Verbindung: Kartoffeln und Äpfel, in einem Knödel vereint

Egal, ob als Beilage oder als eigenständiges Gericht – die Apfelknödel mit Kartoffelteig sind einfach lecker. Lass dich von unserem Rezept überzeugen!

apfelknödel-mit-kartoffelteig Credit: Apfelknödel mit Kartoffelteig / ©Adobe Stock

Du liebst Kartoffeln genauso sehr wie wir? Dann wirst du dieses Rezept für Apfelknödel mit Kartoffelteig lieben! Die Knödel sind eine wunderbare Kombination aus süßen Äpfeln und Kartoffeln, die in der Küche so viele Möglichkeiten bieten.

Apfelknödel mit Kartoffelteig sowie ein Schälchen Dip auf einem weißen Keramikteller
Apfelknödel mit Kartoffelteig / ©Adobe Stock Credit: Apfelknödel mit Kartoffelteig / ©Adobe Stock

Kartoffeln sind nicht nur lecker, sondern auch unglaublich vielseitig. Sie können auf verschiedene Arten zubereitet werden – von gebratenen Kartoffeln bis hin zu Kartoffelbrei und sogar Kartoffelkuchen. Aber hast du jemals daran gedacht, Kartoffeln und Äpfel zu kombinieren?

Apfelknödel: eine köstliche Verbindung

Dieses Rezept für Apfelknödel mit Kartoffelteig ist eine köstliche Option für alle, die Kartoffeln lieben und diese auf eine neue und kreative Art genießen wollen.

Kartoffeln und Äpfel werden fein gerieben, zu einem Teig verarbeitet und mit den Händen zu Knödeln geformt. Anschließend werden die Knödel in Butterschmalz ausgebacken, bis sie goldbraun sind. Serviert werden sie entweder als Hauptgericht mit einer leckeren Vanillesoße oder als köstliches Dessert.

Die Apfelknödel mit Kartoffelteig sind unglaublich saftig und haben eine fluffige, aber dennoch stabile Konsistenz. Die Kombination aus Kartoffeln und Äpfeln sorgt für eine süße und gleichzeitig herzhafte Note, die den Gaumen verwöhnt. Diese ungewöhnliche Kombination ergibt einen einzigartigen Geschmack.

Also, worauf wartest du noch? Lass dich von den Apfelknödeln mit Kartoffelteig begeistern. Du wirst dieses Rezept garantiert immer wieder zubereiten wollen!

Zutaten:

  • 500 g Kartoffeln
  • 2 Äpfel
  • 4 EL Mehl
  • 4 EL Zucker
  • 3 Eigelb
  • Butterschmalz zum Ausbacken
  • Vanillezucker

So einfach geht’s:

  1. Schäle die Kartoffeln und gare sie. Drücke sie anschließend durch eine Kartoffelpresse und lass sie ausdampfen.
  2. Während die Kartoffel abkühlen, kannst du die Äpfel schälen, entkernen und fein reiben.
  3. Verknete die Kartoffeln, die Äpfel, das Mehl und den Zucker zu einem Teig und forme daraus mit den Händen kleine Knödel.
    Tipp: Wer will, kann auch kleine Apfelstücke in die Mitte der Knödel einarbeiten.
  4. Backe die Apfelknödel aus Kartoffelteig zum Schluss für etwa vier Minuten in heißem Butterschmalz aus, bis sie goldbraun sind. Lass die Knödel auf Küchenpapier abtropfen und bestreue sie mit dem Vanillezucker. Serviere sie nach Belieben mit Vanillesoße.

Auch die folgenden außergewöhnlichen Apfel-Rezepte werden dich überzeugen: