Veröffentlicht inBacken, Kuchen

Apfelkuchen mit Blätterteig und Löffelbiskuit aus der Gugelhupfform

Wie schön kann ein Kuchen aussehen? Dieser Apfelkuchen mit Blätterteig ist optisch ein Hingucker und überzeugt auch geschmacklich mit Nüssen, Karamellbonbons und Keksen. Ein Kuchentraum wird wahr!

Apfelkuchen mit Blätterteig in der Form, serviert auf einer gelben Serviette.
u00a9 Leckerschmecker

Apfelkuchen mit Blätterteig, Pekannüssen und Karamell

Dieser Apfelkuchen mit Blätterteig macht ordentlich was her und überzeugt auch geschmacklich mit einer Kombination aus Nüssen, Karamellbonbons und Keksen.

Dieser kreative Apfelkuchen mit Blätterteig begeistert mit einer einzigartigen Kombination aus karamellisierten Pekannüssen, Karamellbonbons und Löffelbiskuits, die in Apfelsaft getränkt sind. Sogar Oma wird bei diesem unglaublichen Geschmackserlebnis aufhorchen.

Apfelkuchen mit Blätterteig ist köstlich

Jede Familie hat ihr eigenes Traditionsrezept für Apfelkuchen. Ob mit Streuseln oder einfachem Mürbeteig – Apfelkuchen ist und bleibt der absolute Klassiker in der deutschen Kuchenküche. Wenn du dich aber gerne auch einmal neu inspirieren lassen möchtest, ist unser Apfelkuchen-Rezept genau richtig für dich. Heute gibt es eine spektakuläre Variante mit Blätterteig, karamellisierten Pekannüssen, Karamellbonbons und Vanillesoße. Dieser Kuchen sieht phänomenal aus und zergeht auf der Zunge.

Bei diesem köstlichen Kuchenrezept treffen saftige Äpfel, in einer zarten Blätterteighülle eingebettet, auf knusprige, karamellisierte Pekannüssen. Die süße Note der Karamellbonbons harmoniert perfekt mit der fruchtigen Frische der Äpfel und wird von den Löffelbiskuits perfekt ergänzt. Jeder Bissen ist ein Geschmackserlebnis, das deine Sinne verzaubern wird.

Wir bei Leckerschmecker lieben saftige Kuchen, egal ob mit Obst, Schokolade oder anderen Zutaten gebacken. Kannst du auch nicht genug von köstlichem Gebäck bekommen, probiere doch mal Apfelkuchen mit Puddingcreme, veganen Apfelkuchen oder Apfelkuchen mit Zimtstreuseln.

Aber eins nach dem anderen, jetzt backen wir erst einmal den Hingucker-Apfelkuchen!

Apfelkuchen mit Blätterteig in der Form, serviert auf einer gelben Serviette.

Apfelkuchen mit Blätterteig

Jana Malucha
4.32 (29 Bewertungen)
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 1 Stunde 30 Minuten
Ruhe- und Kühlzeit 2 Stunden
Gesamtzeit 4 Stunden
Portionen 12 Stücke

Zutaten
  

Für die Apfelfüllung:

  • 1,5 kg geschnittene Äpfel
  • 3 EL Stärkemehl
  • 100 g Honig
  • 200 g karamellisierte Pekannüsse

Für die Vanillesoße:

  • 500 g Apfelmus
  • 300 g Frischkäse
  • 1 ausgekratzte Vanilleschote

Außerdem:

  • 3 Rollen Blätterteig
  • 200 g geklärte Butter
  • 70 g Kakaopulver
  • 9 Karamellbonbons
  • 20 Löffelbiskuits
  • 200 ml Apfelsaft
  • Zimt-Zucker-Mischung
  • geröstete Mandelblättchen

Zubereitung
 

  • Karamellisiere zunächst die Pekannüsse im Honig. Vermische dann die kleingeschnittenen Äpfel mit den karamellisierten Nüssen sowie dem Stärkemehl und lass alles für 30 Minuten ruhen.
  • In der Zwischenzeit bereitest du die Vanillesoße zu. Gib Apfelmus, Frischkäse sowie die ausgekratzte Vanilleschote in ein hohes Gefäß und püriere alles mit einem Pürierstab. Stelle die Soße für 1 Stunde in den Kühlschrank.
  • Schneide den Blätterteig in spitz zulaufende Streifen und lege mit ihnen die Kuchenform aus.
  • Mische nun die ersten 100 g der geklärten Butter mit dem Kakaopulver und bestreiche damit die Blätterteigstreifen in der Kuchenform.
  • Fülle die Form etwa zur Hälfte mit der Apfel-Nuss-Mischung. Drücke außerdem die Karamellbonbons hinein. Darauf gibst du dann die restliche Apfel-Nuss-Mischung.
  • Tunke die Löffelbiskuits in Apfelsaft und lege sie ringsherum auf die Apfelfüllung in der Kuchenform.
  • Klappe die über den Rand ragenden Blätterteigstreifen nach innen ein und stürze die Kuchenform auf ein Backblech. Bestreiche den Teig danach mit den zweiten 100 g der geklärten Butter.
  • Schiebe den Kuchen bei 190 °C Ober-/ Unterhitze für 90 Minuten in den vorgeheizten Ofen und lass ihn nach dem Backen ca. 30 Minuten ruhen. Fülle anschließend die Vanillesoße in die Mitte des Kuchens.
  • Bestreue alles mit Zimtzucker und gerösteten Mandelblättchen.