Veröffentlicht inKlassiker, Reis, Schnell & einfach

Einfaches Arancini-Rezept – so köstlich sind gefüllte Reisbällchen

Komm in den Genuss von gefüllten Reisbällchen! Mit diesem einfachen Arancini-Rezept holst du den italienischen Klassiker zu dir nach Hause!

u00a9

Das italienische Wort „Arancini“ heißt auf Deutsch so viel wie kleine Orangen. Doch mit Orangen hat die heutige Köstlichkeit (von ihrer Größe einmal abgesehen) gar nichts zu tun. Tatsächlich handelt es sich um gefüllte und frittierte Reisbällchen, die ursprünglich aus der traditionellen sizilianischen Küche stammen.

Du musst jedoch nicht erst nach Sizilien fliegen, um in den Genuss dieser Reisbällchen zu kommen. Mit diesem Arancini-Rezept kannst du den Leckerbissen nämlich ganz einfach zu Hause zubereiten.

Portionen: 4
Zubereitungszeit: 20 Min
Koch- und Frittierzeit: 40 Min
Gesamtzeit: 1 Std.
Schwierigkeitsgrad: einfach

Dafür brauchst du:

Für die Arancini:

  • 500 g Reis
  • 40 g Butter
  • 75 g geriebenen Parmesan
  • Salz und Pfeffer
  • 300 g Champignons
  • 300 g Blattspinat
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 50 g geriebenen Mozzarella
  • 2 Eier
  • 150 g Paniermehl
  • 300 ml Öl zum Frittieren

Für die Tomatensoße:

  • 1 Zwiebel
  • 1 Paprika
  • 1 Aubergine
  • 1 Zucchini
  • 1 Packung passierte Tomaten

So geht es:

1. Koche den Reis wie gewohnt. Bringe die Butter und den geriebenen Parmesan zum Schmelzen und verrühre die Mischung mit dem Reis. Schmecke das Risotto dann mit Salz und Pfeffer ab und verteile es zum Abkühlen auf einem Backblech.

Risotto liegt zum Abkühlen auf einem Backblech.
Credit: Media Partisans

2. Schneide die Champignons sowie die Zwiebeln klein und hacke den Knoblauch. Brate dann alles scharf in einer Pfanne an und füge anschließend den Blattspinat hinzu.

In einer Pfanne wird die aus Champignons, Zwiebeln, Knoblauch und Blattspinat bestehende Füllung für die Arancini angebraten.
Credit: Media Partisans

3. Drücke nun etwas Risotto in der Handfläche platt, setze mittig etwas von der Champignon-Spinat-Mischung drauf und bestreue diese noch mit Mozzarella.

Per Hand werden die Arancini geformt.
Credit: Media Partisans

4. Bedecke das Ganze nun mit einer weiteren Schicht Risotto und forme daraus ein festes Reisbällchen.

Gefülltes Reisbällchen
Credit: Media Partisans

5. Verquirle als Nächstes die Eier. Benetze die Reisbällchen erst mit Ei und wälze sie anschließend im Paniermehl. Backe die Arancini dann goldgelb aus.

6. Schneide das Gemüse für die Tomatensoße in kleine Stücke und brate es an. Gib dann die passierten Tomaten hinzu und lass das Ganze für 5 Minuten köcheln. Schmecke die Soße derweil nach Belieben ab. Serviere dann die Arancini zusammen mit der Tomatensoße.

Drei Arancini liegen zusammen mit Tomatensoße servierfertig auf einem weißen Teller.
Credit: Media Partisans

Mit diesem Arancini-Rezept zauberst du die italienischen Reisbällchen in deiner Küche ganz einfach selbst. Bei der Füllung kannst du deinem Geschmack freien Lauf lassen, denn auch mit Fleisch, Erbsen und Tomaten sind die Arancini ein absoluter Genuss.