Veröffentlicht inAufläufe, Backen, Käse, Vegetarisch & Vegan

Griechischer Ofentraum: vegane Linsen-Moussaka

Köstliches Ofengericht: Unsere Linsen-Moussaka besteht wie das Original aus Griechenland aus Auberginen, Kartoffeln, einer würzigen Füllung aus Linsen und einer cremigen Soße. Ein fabelhaftes Essen für die ganze Familie!

© stock.adobe.com/ irinagrigorii

5 deftige Kuchen, die für Schnappatmung sorgen

Auch wenn der Veganuary langsam zu Ende geht, möchten wir aus der Leckerschmecker-Redaktion dich weiter mit veganen Rezepten versorgen. Und dir Lust machen, das ganze Jahr über pflanzliche Gerichte auszuprobieren. Heute nehmen wir dich mit nach Griechenland mit einer Linsen-Moussaka. Eine unglaublich leckere Variante des klassischen griechischen Auflaufs!

Linsen-Moussaka: Schicht für Schicht ein Gedicht

Bei unserer Linsen-Moussaka erwarten dich aromatische Linsen, geschichtet mit Gemüse und cremiger Béchamelsoße, die sich zu einem wahren Festmahl vereinen. Diese vegane Version der traditionellen Moussaka ist nicht nur ein Genuss für den Gaumen, sondern auch eine großartige Möglichkeit, Protein und Ballaststoffe in deine Ernährung zu integrieren.

Die Zubereitung ist einfacher, als du denkst. Du kochst zunächst die Linsen in Tomaten-Passata und Gewürzen, bis sie zart sind und ihre Aromen freisetzen. Währenddessen backen schon einmal Auberginen und Kartoffeln im Ofen, die mit mediterranen Kräutern und Gewürzen verfeinert werden.

Sind die Linsen und das Gemüse fertig, schichtest du sie in einer Auflaufform und bedeckst sie großzügig mit einer cremigen Béchamelsoße. Diese Soße aus pflanzlicher Milch, veganer Butter, Maisstärke und Hefeflocken verleiht der Moussaka eine unwiderstehliche Cremigkeit und rundet die Aromen perfekt ab.

Dann ab damit in den Ofen, wo die Moussaka langsam vor sich hin köchelt und die Aromen sich zu einem harmonischen Ganzen verbinden. Wenn es goldbraun und blubbernd aus dem Ofen kommt, weißt du, dass dein griechisches Festmahl bereit ist, serviert zu werden.

Die vegane Küche hält noch mehr leckere herzhafte Gerichte für dich bereit. Linsen lassen sich zum Beispiel auch köstlich würzig zubereiten, wie unser indisches Dal beweist. Oder du bereitest dir aus Bohnen und Mais ein Chili sin Carne zu. Das hat ordentlich Wumms, kommt aber ebenfalls ohne Fleisch aus. Eine Extraladung Grünzeug bekommst du mit unserem XL-Gemüse-Pancake, der ist auch richtig lecker. Oder du backst einen der herzhaften Kuchen aus dem Video.

Jetzt starten wir aber erst einmal den Ausflug in die griechische Küche mit der Linsen-Moussaka – an die Hülsenfrüchte, fertig, los!

Linsen-Moussaka, angerichtet auf einem Teller mit frischem Basilikum Eine Gabel liegt daneben.

Linsen-Moussaka

keine Bewertungen
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 50 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde 10 Minuten
Portionen 4

Zutaten
  

  • 1 kg Kartoffeln geschält
  • 3 Auberginen
  • Olivenöl zum Bestreichen
  • Salz
  • Pfeffer

Füllung:

  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 EL Olivenöl
  • 450 g passierte Tomaten
  • 150 g gehackte Tomaten
  • 2 Lorbeerblätter
  • 2 TL getrockneter Thymian
  • 1 TL getrockneter Oregano
  • 1 TL Paprika
  • 1 TL Zucker
  • 1 Prise Zimt
  • 600 g gekochte Linsen

Vegane Béchamel:

  • 500 ml Pflanzendrink
  • 30 g vegane Butter
  • 28 g Maisstärke
  • 1 Prise Muskatnuss
  • 2 EL Hefeflocken
  • Veganer Käse nach Geschmack

Zubereitung
 

  • Heize den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vor und lege ein Backblech mit Backpapier aus.
  • Wasche die Kartoffeln und Auberginen. Schneide die Auberginen der Länge nach in 4-5 Stücke und die Kartoffeln in 1 cm dicke Scheiben, lege sie auf dem Blech aus, bestreiche sie mit Olivenöl und würze mit Salz und Pfeffer.
  • Backe das Gemüse 20 Minuten lang.
  • In der Zwischenzeit kannst du dich schon einmal die Füllung für die Linsen-Moussaka kümmern. Schäle und hacke dazu die Zwiebel und zerkleinere den Knoblauch. Erhitze etwas Öl in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze.
  • Brate Zwiebel und Knoblauch 4-5 Minuten lang an, bis sie glasig sind.
  • Füge dann Passata, gehackte Tomaten und alle Gewürze hinzu. Rühre um und füge die Linsen hinzu. Lasse alles bei schwacher Hitze etwa 5 Minuten köcheln.
  • Anschließend geht es mit der veganen Béchamel weiter.
  • Gib die Pflanzenmilch zusammen mit Stärke, Hefeflocken, Salz, Pfeffer und Muskatnuss in einen Topf und verrühre alles gut.
  • Füge dann die vegane Butter hinzu und bringe die Mischung bei mittlerer Hitze zum Kochen. Reduziere sofort die Hitze und rühre ständig, bis die Soße eindickt. Nimm sie vom Herd und stelle sie beiseite.
  • Fette eine Auflaufform und verteile die Hälfte der Kartoffel- und Auberginenscheiben auf dem Boden der Form. Gib die Linsenmischung darauf, gefolgt von den restlichen Auberginen- und Kartoffelscheiben.
  • Gieße die Béchamel darüber und verteile sie gleichmäßig. Optional kannst du noch etwas veganen Käse darüber streuen.
  • Backe die Linsen-Moussaka 30 Minuten lang, bis die Oberfläche goldbraun ist und die Füllung blubbert.