Veröffentlicht inGetränke, Schokolade & Süßigkeiten

Mexikanische heiße Schokolade wärmt von innen und macht richtig glücklich

Vertreibe graue Wintergefühle mit einer Tasse mexikanischer heißer Schokolade! Sie ist besonders cremig, vollmundig und fein gewürzt. Kurz: unschlagbar lecker!

© stock.adobe.com/Guajillo studio

Küche wie ein Profi organisieren: 16 Tipps, mit denen nie wieder Chaos ausbricht!

Es gibt kaum etwas Gemütlicheres als sich mit einer Tasse heißer Schokolade einzumummeln. Während die Regentropfen draußen ans Fenster prasseln, drinnen sitzen, lesen und Kakao trinken. Tu dir etwas Gutes und probiere diese mexikanische heiße Schokolade. Die ist so gut, dass du dich fast schon auf den nächsten Regentag freuen wirst.

Cremig, süß und ein bisschen scharf: Das ist mexikanische heiße Schokolade

Mexikanische heiße Schokolade ist ein Getränk mit langer Geschichte. Bereits zur Zeit der Maya hatte Kakao einen hohen Stellenwert, wurde gar als Geschenk der Götter verehrt. Die bitteren Bohnen galten als Zeichen von Status und Reichtum. Ihr Konsum war der Elite vorbehalten, welche sie mit Gewürzen zu einer Paste vermahlten und mit Wasser aufgossen. Die Azteken übernahmen die Tradition von den Maya und vermengten außerdem Chilischoten mit dem Getränk. Sie glaubten an eine medizinische Wirkung von Kakao und nutzten ihn neben dem täglichen Verzehr auch zur Bekämpfung von Krankheiten. Kakao ist eine Magnesiumquelle, besitzt viele Antioxidantien und verbessert damit die kognitiven Fähigkeiten und die Herzgesundheit.

Heutzutage ist Kakao noch immer eng mit der mexikanischen Kultur verbunden. Sein vollmundiger Geschmack passt gut sowohl zu deftigen als auch süßen Gerichten. So ist Kakao eine tolle Zutat für Soßen, Gebäck oder eben für mexikanische heiße Schokolade.

Mexikanische heiße Schokolade verwendet Schokolade im Stück, am besten solche mit 70 % oder mehr Kakaoanteil. Diese wird in heißer Milch geschmolzen und dann mit Gewürzen vermengt. Die klassischen Aromen sind hierbei Zimt und Vanille, gerne wird auch etwas Chili beigegeben. Süßen kannst du das Getränk nach Geschmack. Die Besonderheit mexikanischer heißer Schokolade ist der feine Schaum, der beim kräftigen Aufschlagen der Zutaten entsteht. Serviere das cremige und vollmundige Getränk nach Tradition mit einem süßen Hefebrot, Concha genannt und versüße dir jeden noch so grauen Regentag!

Tauche ein in die süße Welt des Kakaos und probiere auch unsere heiße Orangenschokolade mit Zimt und Marshmallows oder versetze ihr einen Schuss und trinke eine Tasse Tote Tante mit Rum. Einen ganz feinen Geschmack hat unsere heiße Schokolade mit Earl Grey. Für mehr Schokolade im Alltag!

Mexikanische heiße Schokolade in einer traditionellen Tasse mit Zimtstangen.

Mexikanische heiße Schokolade

Avatar photoNele
keine Bewertungen
Zubereitungszeit 10 Minuten
Gesamtzeit 10 Minuten
Portionen 1 Tasse

Zutaten
  

  • 300 ml pflanzliche Milch
  • 1 Zimtstange etwa 3 cm
  • 1 Prise Chilipulver optional
  • 60 g Schokolade 70 % oder mehr Kakao
  • 1/2 Pck. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • Zucker nach Geschmack

Zubereitung
 

  • Erhitze die Milch zusammen mit der Zimtstange und dem Chilipulver. Die Flüssigkeit sollte sieden, aber nicht kochen.
  • Hacke in der Zwischenzeit die Schokolade klein. Gib diese nach etwa 5 Minuten zusammen mit der Vanille und dem Salz in die Milch und rühre ordentlich durch, bis sich die Schokolade gelöst hat und ein feiner Schaum entsteht.
  • Süße die Schokolade mit Zucker je nach Geschmack.