9 Recycling-Tricks für Desserts.

Eine leckere Hauptspeise wird erst durch den Nachtisch so richtig rund. Doch anstatt zu klassischen Desserts wie Pudding, Eis & Co. zu greifen, kannst du dich auch mal an etwas Neuem versuchen: Jedes dieser neun Rezepte ist nicht nur eine perfekte Nachspeise, sondern auch in seiner ungewöhnlichen Zubereitung eine echte Überraschung.

1.) Überraschungswürfel

Das Leben steckt voller Aufgaben, die nicht immer angenehm sind. Ob es darum geht, den Keller aufzuräumen, die Steuererklärung zu machen, die Dachrinne zu reinigen oder das Auto auszusaugen – manchmal muss man es sich danach unbedingt gut gehen lassen und braucht eine Belohnung. Wenn du jemandem eine süße Freude machen willst, überrasche sie oder ihn mit diesem ungewöhnlichen Dessert.

2.) Luftpolsterkuchen

Du musst nun sehr stark sein. Für dieses Rezept brauchst du zwar ein Stück Luftpolsterfolie, aber du musst die Finger von den Bläschen lassen. Deren kleine, pralle Rundungen brauchst du dringend, um diesem Kuchen eine besondere Optik zu verleihen. Also lass artig die Griffel von ihnen! Vielleicht machen wir bei einem einzelnen Pölsterchen ein ganz kleines Ausnähmchen. Aber nur eines! Plopp! Das war gut, oder?

3.) Riesen-Kinder-Schokolade

Wer mag sie nicht: die leckeren Kinder-Schokoladen-Riegel? Aber meistens ist die ganze Packung bereits in 10 Minuten aufgefuttert. Deswegen findest du hier die Lösung schlechthin: ein Rezept für einen riesigen Kinder-Schokolade-Kuchen.

4.) Schoko-Überraschungsei

Dieses Ei schmeckt nicht nur an Ostern. Damit du deine Kreativität ausleben kannst, kommt dieses Rezept wie gerufen.

5.) Überraschungseis

Das Auge isst bekanntlich mit. Speziell das nun folgende Rezept wartet mit einem besonderen optischen Effekt auf, dank dem das eigentliche Dessert als Überraschung und auf überraschende Weise enthüllt wird.

6.) Süße Fruchtpasteten

Pasteten sind weltweit bekannt. In Frankreich nennt man sie „paté“, in England heißen sie „pie“ und in Spanien tragen sie den Namen „empanada“. Es soll sogar Tontafeln von ca. 1.700 v. Chr. geben, auf denen die Sumerer verschiedene Rezepte für Geflügelpasteten in Keilschrift festgehalten haben. Pasteten lassen sich sehr unterschiedlich zubereiten. Sie können herzhaft sein, aber auch fruchtig-süß, wie folgendes Rezept beweist.

7.) Mini-Einhorn-Kuchen

Diese leckeren Küchlein sind aus ganz verschiedenen Gründen etwas Besonderes! Sie sind, eines Einhorns würdig, erstens wesentlich bunter als übliches Gebäck. Zudem ist für die Zubereitung kein Backofen nötig. Und zu guter Letzt musst du dir auch keine Form dafür anschaffen. Diese bastelst du nämlich selbst. Klingt fast magisch, oder?

8.) Cola-Kuchen

Wenn etwas Gutes auch noch toll aussieht, schmeckt es gleich noch viel besser. Wer bei der nächsten Party mal so richtig auftrumpfen möchte, der überrascht seine Gäste mit dem folgenden optischen Verwirrspiel.

9.) Flaschen-Dessert

Es gibt Tage, an denen man einfach keine Lust hat, darauf zu achten, was man isst. Du willst einfach nur etwas Süßes – und am besten viel davon. Für solche Zeiten ist dieses Dessert wie geschaffen! Der Traum aus Sahne, Nutella und Schoko ist an Üppigkeit kaum zu überbieten und zergeht auch noch herrlich auf der Zunge.

Hättest du gedacht, dass man beim Zubereiten von Rezepten tatsächlich ein paar Recycling-Tricks anwenden kann? In der Küche wird es halt nie langweilig – viel Spaß beim Ausprobieren!

Kommentare

Auch interessant