Veröffentlicht inFleisch, Reis

Spanischer Ofenreis: ein traditionelles Gericht aus Valencia

Knusprig, sättigend und rustikal ist dieses traditionelle Reisrezept: spanischer Ofenreis!

Spanischer Ofenreis in einer Auflaufform.
u00a9 stock.adobe.com/Alberto

Die Top Reis Krispies Kunstwerke aus 2021

Die spanische Küche hat viel zu bieten. Viele Gerichte haben internationale Berühmtheit erlangt, wie zum Beispiel die Paella. Spanischer Ofenreis ist mit diesem Gericht nah verwandt, aber wesentlich einfacher zuzubereiten. So kannst du auch an einem stressigen Wochentag mit ein paar Handgriffen ein Gericht zaubern, das die ganze Familie satt macht. Lecker und gesund ist es außerdem!

Spanischer Ofenreis: Reis mal anders

Spanischer Ofenreis, „arroz al horno“ stammt traditionell aus der Region Valencia, Geburtsstätte der berühmten und allseits beliebten Paella. Das wundert nicht, schließlich wird in Valencia seit mehr als einem Jahrtausend Reis angebaut. Die Überschwemmungsgebiete rund um den Albufera-See eignen sich dafür hervorragend. Statt einer großen Pfanne wird der Ofenreis, wie der Name schon sagt, im Ofen zubereitet. Dazu verwenden die Valencianos gern eine Ofenform aus Ton, die auf dem Esstisch besonders schön und rustikal aussieht, wenn der Reis darin serviert wird.   

Wenn du keine Ofenform aus Ton besitzt, tut es natürlich auch eine normale Ofenform. Traditionell wird der spanische Ofenreis gern zur Verwertung übrig gebliebener Speisen verwendet, zum Beispiel Eintöpfe, Hülsenfrüchte und Fleisch. Du kannst dich für dieses Gericht an unser Rezept halten oder aber experimentieren. Wirf einen Blick in deinen Kühlschrank und überlege, was du verbrauchen willst und in deinen Ofenreis integrieren kannst. Wichtig ist, dass alle Zutaten zunächst vorher kurz angebraten werden.

Auch der Reis wird mitgebraten und anschließend alles mit einer Brühe abgelöscht. Diese Zubereitungsart erinnert schon stark an die Paella. Doch dann kommt der vorgegarte Reis in den Ofen! Durch das Backen bekommt er eine knusprige Textur, wird aber dennoch gut durchgegart. Wer mag, kann bei dieser Gelegenheit etwas Käse über den Reis streuen, dann wird’s aber nicht mehr so ganz traditionell.

Mehr spanische Rezepte gefällig? Dann empfehle ich dir Patatas bravas mit Aioli. Wenn’s was Süßes sein darf, dann probiere den saftigen mallorquinischen Mandelkuchen. Ein Glas Barraquito, eine Kaffeespezialität mit Schuss, rundet die kulinarische Reise durch das südeuropäische Land ab. ¡Buen apetito!

Spanischer Ofenreis in einer Auflaufform.

Spanischer Ofenreis

keine Bewertungen
Vorbereitungszeit 25 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Gesamtzeit 40 Minuten
Portionen 4

Zutaten
  

  • 1 Kartoffel groß
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 Zwiebel
  • 250 g Schweinebauchscheiben
  • 1 Dose Kichererbsen
  • etwas Salz und Pfeffer
  • 1 EL Paprikapulver edelsüß
  • 300 g Risottoreis
  • 500 ml Fleischbrühe
  • 1 Messerspitze Safranpulver

Zubereitung
 

  • Schäle die Kartoffel, schneide sie in Scheiben und brate sie von beiden Seiten in einer Pfanne mit etwas Olivenöl an. Lege sie dann zur Seite.
  • Hacke die Zwiebel. Schneide den Schweinebauch in Stücke und brate ihn in einer großen Pfanne mit Olivenöl an.
  • Gib die Kichererbsen dazu. Würze mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver.
  • Heize den Ofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vor.
  • Gib den Reis dazu und vermische gut. Gib Brühe und Safranpulver dazu. Lass alles für etwa 15 Minuten köcheln.
  • Gib den Pfanneninhalt in eine Ofenform und stecke die Kartoffelscheiben hinein. Stecke die Knolle Knoblauch in die Mitte. Backe den Ofenreis für etwa 20 Minuten, bis er eine goldbraune, knusprige Oberfläche bekommen hat.