Veröffentlicht inBacken, Hot Dogs

Süßer Hotdog mit gebackener Banane, Kiwis und Fruchtsoße

Hotdogs gehen auch süß. Schau dir diese Leckerei an und staune! Statt Würstchen und Gurke gibt’s Banane in luftigem Kuchenteig. Süßer Hotdog mit gebackener Banane, Kiwi, Himbeersoße und Mangosoße.

u00a9

Du bist auf der Suche nach einem völlig verrückten Dessert-Rezept? Wie wäre es dann mit süßen Hotdogs? Statt Würstchen, Gurke und Senf gibt es heute gebackene Banane in luftigem Kuchenteig mit Kiwi und Fruchtsoße. Dieser Hotdog sieht täuschend echt aus, ist aber was für den süßen Zahn. Eine richtig tolle Idee für alle, die von diesem beliebten Fastfood nicht genug bekommen können. Solche süßen Hotdogs findest du übrigens nur bei Leckerschmecker und nicht bei Ikea!

Portionen: 2
Zubereitungszeit: 1 Std 30 Min
Backzeit: 55 Min
Gesamtzeit: ca. 2 Std 30 Min
Wartezeiten: 1 Std 30 Min (Kuchen muss komplett abkühlen, Ausbackteig muss im Kühlschrank quellen)
Schwierigkeitsgrad: mittel

Dafür brauchst du:

Für den Kuchenteig:

  • 3 Eiweiß
  • 120 g Zucker
  • 50 ml Pflanzenöl
  • 60 ml Milch
  • 1/4 TL Backpulver
  • 125 g Mehl (Type 405)
  • Aluminiumfolie
  • getrocknete Erbsen/Linsen
  • weiche Butter und Mehl für die Form

Für den Ausbackteig für die Banane:

  • 100 g Mehl (Type 405)
  • 50 ml Himbeersirup o. Ä.
  • 50 ml Pflanzenöl
  • 100 g weißes Maismehl
  • 2 Eier
  • 200 ml Eiswasser
  • 1 Banane

Außerdem:

  • 2 EL weiche Butter
  • 2 Kiwis, in dünne Scheiben geschnitten
  • 100 ml Zuckersirup
  • 150 ml Himbeersoße
  • 150 ml Mangosoße

So geht es:

1. Buttere eine Springform und kleide sie dann mit Mehl aus. Falte aus der Alufolie zwei längliche Streifen, buttere diese ebenfalls und lege sie dann in die Mitte der Springform, sodass sie eine Hotdog-Brötchen-Form ergeben. Fülle die beiden Bereiche außerhalb dieser Form mit Erbsen oder Linsen.

Credit: Media Partisans

2. Schlage die Eiweiße an, gib Zucker hinzu und schlage alles zu einem festen Baiser auf. Vermische Mehl mit Backpulver und gib dann abwechselnd das Mehl, die Milch und das Öl zum Baiser. Fülle den Teig in das Innere der  Hotdog-Brötchen-Form und backe ihn bei 180 °C Ober- und Unterhitze für ca. 45 Minuten im vorgeheizten Backofen. Lass den gebackenen Teig danach vollständig auskühlen und löse ihn dann aus der Form.

Credit: Media Partisans

3. Vermische Mehl mit Eiern, Maismehl, Pflanzenöl, Himbeersirup und Wasser. Lasse den Ausbackteig im Kühlschrank quellen. Schäle dann die Banane und ziehe sie einmal durch den Ausbackteig. Frittiere die Banane in heißem Fett.
Tipp: Wende die Banane vorher am besten einmal in Mehl, dann hält der Teig besser.

Credit: Media Partisans

4. Schneide aus dem gebackenem Kuchenteig einen Keil heraus, sodass später eine Banane hineinpasst. Den herausgeschnittenen Keil zerbröselst du und brätst ihn in Butter knusprig an. Mariniere außerdem die Kiwischeiben kurz in Zuckersirup, so werden sie weicher bzw. biegsamer.

Credit: Media Partisans

5. Verteile Mango- und Himbeersoße auf dem Kuchen und lege die gebackene Banane hinein. Verteile nochmals beide Soßen über die Banane. Anschließend kommen die Kiwischeiben und die in Butter angebratenen Knusperstreusel obendrauf. Serviere den süßen Hotdog am besten sofort!

Credit: Media Partisans

Wie sehr feierst du süße Hotdogs auf einer Skala 1 bis 10? Wir können von ihnen nicht genug bekommen! Auf einen herzhaften Hotdog mit Würstchen folgt in Zukunft auf jeden Fall die süße Variante mit gebackener Banane, Kiwis und Fruchtsoße.

Hast du Lust auf noch ein paar mehr freche Früchte? Dann schau mal hier: Gefüllte Frucht in Blätterteig | mit Pekannüssen und Nutella.