Veröffentlicht inUnsere Favoriten

Bunter Zug-Kuchen | Ein Biskuitkuchen für jeden Anlass

Dieser hübsche Zug-Kuchen ist nicht nur der perfekte Geburtstagskuchen! Der Biskuitkuchen passt auch hervorragend zu Weihnachten, Einschulung und anderen besonderen Anlässen!

u00a9

Was „fährt“ über den Tisch, ist kunterbunt, belegt mit Süßigkeiten, „dampft“ und macht „tschut tschuut“? Genau: unser Zug-Kuchen!

Als Basis verwenden wir einen fluffigen Biskuitkuchen, der in seinem Inneren mit einer roten Schicht sowie einer Kakaoschicht überrascht. Bestrichen mit verschiedenfarbiger Buttercreme und bestückt mit deinen Lieblingssüßigkeiten, wird daraus im Handumdrehen der schönste Zug-Kuchen, den du je gesehen hast.

Portionen: 6
Zubereitungszeit: 1 Std
Backzeit: 1 Std
Gesamtzeit: 2 Std
Zeit zum Abkühlen: 1 Std
Schwierigkeitsgrad: einfach

Dafür brauchst du:

Für den Biskuitkuchen:

  • 18 Eiweiß
  • 720 g Zucker
  • 330 ml Pflanzenöl
  • 360 ml Milch
  • 750 g Mehl
  • rosa Lebensmittelfarbe
  • 30 g Kakaopulver

Für die Buttercreme:

  • 400 g Kondensmilch
  • 250 g weiche Butter
  • blaue, orange, rote und grüne Lebensmittelfarbe

Für die Basis:

  • 200 g Krümel vom Biskuitkuchen
  • 100 g Kakaopulver
  • 100 g Kokosraspel
  • 2 EL Matcha-Pulver
  • 1 Packung weiße Oreos

Für die Zugdekoration:

  • große und kleine Oreos
  • KitKat
  • Twix
  • Eiswaffel
  • Popcorn
  • Maissirup
  • Smarties
  • Gummibärchen

Equipment:

  • quadratische Backform, Maße: 23 x 23 x 8 cm
  • große Servierplatte

So geht es:

1. Schlage für den Biskuitkuchen zunächst das Eiweiß steif und lass dann den Zucker nach und nach einrieseln. Vermenge Öl, Milch und Mehl miteinander und hebe anschließend den süßen Eischnee unter.

2. Färbe 1/3 des Teiges rosa. Fülle die Hälfte des noch ungefärbten Teigs nun in eine eingefettete, rechteckige Kuchenform. Verteile den rosafarbenen Teig vorsichtig darüber und bestreue ihn mit Kakaopulver. Verteile zum Schluss den Rest des ungefärbten Teiges darüber. Backe den Biskuitkuchen dann für 1 Stunde bei 170 °C Umluft und lass ihn anschließend abkühlen.

3. Schneide aus dem Biskuitboden vier gleich große Rechtecke heraus. Aus diesen werden drei Waggons entstehen, das vierte wird für die Lok benötigt. Schneide für die Lok zudem ein größeres Rechteck aus dem Kuchen aus und zerbrösele anschließend den verbliebenen Kuchen.

Credit: Media Partisans

4. Vermische die Kuchenkrümel mit Kakaopulver und verteile sie gleichmäßig auf einer großen Servierplatte.

Credit: Media Partisans

5. Zerbrösele die weißen Oreos und verteile die Krümel als Gleise auf den dunklen Kuchenkrümeln.

6. Vermenge die Kokosraspel mit Matcha-Pulver und verteile sie als Gras auf den Kakao-Biskuitkrümeln.

Credit: Media Partisans

7. Verrühre für die Buttercreme Butter und Kondensmilch miteinander. Teile die Buttercreme dann in drei etwa gleich große Portionen und eine etwas größere Portion auf. Färbe die Portionen dann unterschiedlich ein. Die größte Portion ist für die Lok vorgesehen.

8. Schneide nun das größte Stück Biskuitkuchen so zu, dass eine Rundung nach oben entsteht (der Kessel der Lok). Stelle dann eines der Rechtecke hochkant dagegen. Tipp: Fixiere die Kuchenstücke mit Zahnstochern.

9. Hülle nun die Lok und die drei Waggons in Buttercreme und platziere sie auf den Gleisen aus weißen Oreo-Krümeln.

Credit: Media Partisans

10. Hülle Popcorn in Alufolie, gib etwas Maissirup hinzu und bringe es mit den Händen so in Form, dass es einer Dampfwolke ähnelt. Tipp: Du kannst anstatt des Maissirups auch Zucker karamellisieren und über das Popcorn gießen.

Credit: Media Partisans

11. Stecke die Eiswaffel in die Lok und bestücke sie mit der Popcorn-Dampfwolke. Dekoriere dann den restlichen Zug-Kuchen nach Belieben mit Süßigkeiten.

Credit: Media Partisans

So ein Zug-Kuchen ist nicht nur der perfekte Geburtstagskuchen für Groß und Klein. Entsprechend dekoriert, macht der Biskuitkuchen nämlich auch zu anderen Feiertagen wie Weihnachten und Ostern oder zu besonderen Anlässen wie einer Einschulung oder einer Babyparty eine richtig gute Figur – lass deiner Fantasie freien Lauf!