Veröffentlicht inEiscreme, Pies & Tartes, Schnell & einfach, Schokolade & Süßigkeiten

Besser als Apfelkuchen! Churro-Tüte mit Apfelkompott und Eis

So einfach wie ein Apfelkuchen, aber viel aufregender! Churro-Tüte mit Apfelkompott, selbstgemachtem Apfelkuchen-Eis und Karamellsauce. Ein Genuss für Fans des spanischen Fettgebäcks.

u00a9

Jeder, der schon einmal einen frischen Churro verzehrt hat, weiß, dass dieser Moment ein besonderer ist. Noch schön warm, gerade frisch in Zimt und Zucker gewälzt und mit einer leckeren Soße dekoriert: einfach nur himmlisch! Es ist dennoch an der Zeit, sich in Sachen Churros einmal etwas Neues einfallen zu lassen. Heute gibt es eine Churro-Tüte, die mit Apfelkompott und selbstgemachtem Apfelkuchen-Eis gefüllt ist. Dieses Rezept ist so einfach wie eines für einen herkömmlichen Apfelkuchen, das Ergebnis sieht aber viel aufregender aus und schmeckt ausgesprochen gut.

Portionen: 2
Zubereitungszeit: 45 Min
Kochzeit: 30 Min
Gesamtzeit: 1 Std 15 Min
Kühlzeit: 2 Std
Schwierigkeitsgrad: mittel

Dafür brauchst du:

Für die Churro-Tüte:

  • 30 g Butter
  • 45 g braunen Zucker
  • 340 ml Wasser
  • 190 g Mehl
  • 1 TL Vanille
  • 2 Eier

Für das Apfelkompott:

  • 3 gewürfelte Äpfel
  • Saft und Abrieb einer Zitrone
  • 800 ml Wasser
  • 200 g weißen Zucker
  • 110 g braunen Zucker
  • 40 g Stärke
  • 1 1/2 TL Gewürzmischung (1 TL Zimt, 1/2 TL Muskat, 1/4 TL gemahlene Nelken)

Für das Apfelkuchen-Eis:

  • 200 g weiße Kuvertüre
  • 75 g Sahne
  • 130 g weiche Butter
  • 5 zerbröselte Butterkekse
  • 1 klein gewürfelten Apfel
  • 1 TL Zimt

Außerdem:

  • Spritzbeutel mit Sterntülle
  • Partyhütchen

So geht es:

1. Gib Butter, Zucker und Wasser in einen Topf und lasse alles aufkochen. Füge Mehl hinzu und verrühre alles mit einem Holzlöffel, bis der Teig glatt ist und sich von allein von der Topfwand löst. Wenn der Teig leicht abgekühlt ist, gib das Vanillearoma und ein Ei nach dem anderen unter die Brandmasse.

Credit: Media Partisans

2. Fülle den Brandteig in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle. Dressiere den Teig um einen Partyhütchen herum und friere ihn ein.

Credit: Media Partisans

3. Wenn die Churro-Tüte gefroren ist, entferne das Partyhütchen und frittiere das Gebäck in heißem Fett, bis es goldbraun ist. Lasse die Churro-Tüte auf etwas Küchenpapier abtropfen und wälze sie dann in Zimt und Zucker.

Credit: Media Partisans

4. Schneide die Äpfel klein und verrühre sie mit Zitronensaft und Zitronenzeste. Koche dann in einem Topf Wasser mit weißem und braunem Zucker, Gewürzmischung, Stärke und Salz auf und gib nach 3 Minuten Köcheln die Apfelstückchen hinzu. Lasse alles weitere 8 Minuten köcheln und dann abgedeckt abkühlen.

Credit: Media Partisans

5. Erwärme Sahne und gieße sie über die kleingehackte weiße Kuvertüre. Verrühre alles, bis sich die Schokolade komplett aufgelöst hat. Lasse die Schokolade auf Zimmertemperatur abkühlen. Schlage dann Butter auf, bis sie weiß ist. Gib die abgekühlte Schokolade nach und nach zur aufgeschlagenen Butter und verrühre alles so lange, bis es sich gut miteinander vermengt hat. Gib noch zerbröselte Butterkekse, Apfelstückchen und Zimt hinzu, vermische alles und fülle es in eine Schüssel oder in eine Auflaufform. Streiche alles schön glatt und friere die Creme ein.

Credit: Media Partisans

6. Fülle zuerst das Apfelkompott in die Churro-Tüte, stich mit einem Eisportionierer eine Kugel aus dem selbstgemachten Apfelkuchen-Eis aus und setze sie auf das Kompott. Dekoriere alles noch mit Karamellsauce.

Credit: Media Partisans

Wer braucht noch Eistüten, wenn er doch Churro-Tüten haben kann? Wir sind uns sicher, dass diese Churro-Tüte mit Apfelkompott und selbstgemachtem Apfelkuchen-Eis ein würdiger Konkurrent für Omas Apfelkuchen ist. Und keine Sorge, Brandteig ist viel leichter zuzubereiten, als man denkt. Trau dich!

Es gibt so viele tolle Ideen, die man mit Brandteig verwirklichen kann. Wie zum Beispiel Churros als Tasse mit Schokosoße und Marshmallows.