Veröffentlicht inKäse, Pizza, Unsere Favoriten

2 unwiderstehliche Rezepte für Pizzakringel mit Frischkäse

Du liebst selbstgemachte Pizza? Diese zwei Pizzakringel mit Frischkäse werden dich begeistern. Hier trifft fluffiger Pizzateig auf Frischkäse – freu dich auf die saftigsten Pizzakringel überhaupt!

u00a9

Selbstgemachte Pizza liegt eigentlich immer platt wie eine Flunder auf dem Teller, dabei macht sie gerollt eine deutlich bessere Figur. Vor allem dann, wenn sie so saftig belegt ist wie unsere beiden Pizzakringel, die dank Petrella Frischkäse ein herrlich frisches Aroma entfalten.

Zur Herstellung der gerollten Pizza brauchst du eigentlich nur selbstgemachten Pizzateig, ein hohes Glas und eine ofenfeste Pfanne. Pizzaschnecke, Pizzakringel oder Pizza-Swirl – wie auch immer du diese Pizzakreation bezeichnen magst, ihr Geschmack bleibt unvergessen!

Portionen: 5-6 pro Pizzakringel
Zubereitungszeit: 60 Min pro Pizzakringel
Backzeit: 60 Min pro Pizzakringel
Gesamtzeit: 2 Std pro Pizzakringel
Kühlzeit: ca. 13 Std pro Pizzakringel
Schwierigkeitsgrad: einfach

Für einen Pizzateig brauchst du:

  • 500 g Mehl (Type 405)
  • 75 g Maismehl
  • 250 ml lauwarmes Wasser
  • 3 g Trockenhefe
  • 20 g Zucker
  • 10 g Salz
  • 3 EL Pflanzenöl

So geht es:

Verrühre für den Pizzateig zunächst lauwarmes Wasser mit Hefe und Zucker und lass die Mischung dann 10 Minuten ruhen. Vermische dann Mehl, Maismehl und Salz miteinander. Gib das Hefewasser sowie das Pflanzenöl hinzu und verknete das Ganze zu einem homogenen Teig, die Knetzeit sollte etwa 10-12 Minuten betragen. Lass den Pizzateig über Nacht im Kühlschrank ruhen.

Mit diesem Pizzateig und den leckeren Frischkäsesorten von Petrella kannst du nun ganz einfach einen der beiden folgenden Pizzakringel zubereiten:

1. Vegetarischer Pizzakringel

Dafür brauchst du:

  • 1 selbstgemachten Pizzateig
  • 2 in Stücke geschnittene gelbe Paprika
  • 2-3 EL geröstete Pinienkerne
  • 150 g kleingeschnittene, getrocknete Tomaten
  • 150 g aufgetauten und ausgedrückten Blattspinat
  • 4 Packungen Petrella Schnittlauch
  • 150 ml Sahne
  • 1 hohes Glas, Maße: ca. 15 x 6 cm
  • ofenfeste Pfanne, Durchmesser: 24 cm 
  • 1 Handvoll gehackte Petersilie

So geht es:

1. Rolle den Pizzateig zu einem Rechteck von etwa 40 x 30 cm aus und stelle es dann für 30 Minuten in den Kühlschrank. Bestreiche den ausgerollten Pizzateig anschließend großzügig mit zwei Packungen Petrella Schnittlauch, lass dabei jedoch an einer Längsseite einen Rand von etwa 6 cm frei.

Credit: Media Partisans

2. Verteile nun die getrockneten Tomaten, die Paprikastücke, den Spinat sowie die Pinienkerne gleichmäßig auf dem Frischkäse. Schneide den Pizzateig dann der Länge nach in fünf gleich breite Streifen und stelle ihn erneut für 30 Minuten kalt.

Credit: Media Partisans

3. Fette die Außenseite des hohen Glases ein und rolle zunächst den unbelegten Pizzastreifen darauf auf.

Credit: Media Partisans

4. Rolle dann nacheinander die übrigen Pizzastreifen auf.

Credit: Media Partisans

5. Setze den vegetarischen Pizzakringel samt Glas in eine eingefettete, ofenfeste Pfanne und backe ihn für 60 Minuten bei 160 °C Umluft.

Credit: Media Partisans

6. Verrühre für die Soße zwei Packungen Petrella Schnittlauch mit Sahne.

Credit: Media Partisans

7. Entferne nach dem Backen vorsichtig das Glas aus dem Pizzakringel und nimm diesen aus der Pfanne. Fülle dann etwas von der Frischkäsesoße in die Mitte des Pizzakringels.

Credit: Media Partisans

Schneide den Pizzakringel in Stücke und serviere diese mit etwas Frischkäsesoße übergossen und mit Petersilie garniert.

Credit: Media Partisans

2. Pizzakringel mit Pulled Chicken

Dafür brauchst du:

  • 1 selbstgemachten Pizzateig
  • 3 Stück Hähnchenbrust
  • Öl zum Braten
  • Salz und Pfeffer
  • 300 ml passierte Tomaten
  • 4 Packungen Petrella Peppasweet
  • 3-4 in Ringe geschnittene Jalapeños
  • 1-2 in Streifen geschnittene rote Zwiebeln
  • 100 g Mais
  • ca. 150 ml Sahne
  • 1 hohes Glas, Maße: ca. 15 x 6 cm
  • ofenfeste Pfanne, Durchmesser: 24 cm
  • 1 Handvoll gehackten Koriander

So geht es:

1. Brate die Hähnchenbrust von beiden Seiten in Öl an und würze sie währenddessen mit Salz und Pfeffer. Zupfe die angebratene Hähnchenbrust dann mit zwei Gabeln in kleine Stücke, vermische diese mit passierten Tomaten und lass das Ganze kurz köcheln. Hebe abschließend zwei Packungen Petrella Peppasweet unter und lass die Hähnchenmischung abkühlen.

Credit: Media Partisans

2. Rolle den Pizzateig zu einem etwa 40 x 30 cm großen Rechteck aus und stelle ihn für 30 Minuten in den Kühlschrank.

3. Verteile die Hähnchenmischung gleichmäßig auf dem Pizzateig und lass dabei an einer Längsseite einen Rand von etwa 6 cm frei.

Credit: Media Partisans

4. Verteile nun Jalapeños, Mais und Zwiebeln gleichmäßig auf der Hähnchenmischung. Schneide den Pizzateig dann der Länge nach in fünf gleich breite Streifen und stelle ihn für 30 Minuten in den Kühlschrank.

Credit: Media Partisans

5. Fette die Außenseite des hohen Glases ein und rolle als Erstes den unbelegten Pizzastreifen darauf auf.

Credit: Media Partisans

6. Rolle dann nacheinander die übrigen Pizzastreifen auf.

Credit: Media Partisans

7. Setze den Pizzakringel samt Glas in eine eingefettete, ofenfeste Pfanne und backe ihn für 60 Minuten bei 160 °C Umluft.

Credit: Media Partisans

8. Löse nach dem Backen vorsichtig das Glas aus dem Pizzakringel und nimm diesen aus der Pfanne. Verrühre für die Soße zwei Packungen Petrella Peppasweet mit Sahne und fülle sie in Mitte des Pizzakringels.

Credit: Media Partisans

Serviere den Pizzakringel in Stücke geschnitten sowie mit etwas Frischkäsesoße übergossen und mit ein wenig Koriander garniert.

Credit: Media Partisans

Zwar lassen sich die beiden Pizzakringel nicht wie eine gewöhnliche Pizza mit der Hand essen, dafür verleiht ihnen aber der Petrella Frischkäse ein ganz besonders saftiges Aroma – höchste Zeit also, Pizza mal wieder selber zu machen.

Suchst du noch mehr Rezepte für gerollten Pizzateig? Dann wird dich auch unser Chicken-Fajita-Knoten begeistern.