Veröffentlicht inHühnchen, Käse, Unsere Favoriten

Gefüllte Hähnchenbrust – 4 einfache Rezepte

Genieße gefüllte Hähnchenbrust der Extraklasse! Schneide das zarte Fleisch ein und bestücke es mit 4 abwechslungsreichen Füllungen – 4 Hähnchen-Rezepte, zu denen niemand Nein sagen kann!

u00a9

Die Hähnchenbrust ist der Star der leichten Küche und ein Allroundtalent in Sachen Rezeptvielfalt – ob gekocht, gebacken oder gebraten, das zarte Fleisch überzeugt in jeder Variante.

Auch gefüllt macht Hähnchenbrust eine gute Figur. Eingeschnitten und abwechslungsreich bestückt, steht sie den anderen Zubereitungsarten in nichts nach – hier kommen 4 Rezepte für eine gefüllte Hähnchenbrust, zu denen niemand Nein sagen kann.

Portionen: 1-2
Zubereitungszeit: 10 Min
Frittierzeit: 15 Min
Gesamtzeit: 25 Min
Kühlzeit: 2 Std
Schwierigkeitsgrad: einfach

Dafür brauchst du:

  • 1 Hähnchenbrust
  • Salz und Pfeffer

Schneide die Hähnchenbrust zunächst dreimal der Länge nach ein, jedoch nicht durch. Ziehe die Stränge dann vorsichtig auseinander und würze das Fleisch mit Salz und Pfeffer.

Credit: Media Partisans

Nun geht es darum, die entstanden Zwischenräume zu füllen – hier kommen 4 verschiedene Möglichkeiten:

1. Hähnchenbrust „Hawaii“

Dafür brauchst du:

  • 3 Scheiben Kochschinken
  • 3 halbe Scheiben Ananas
  • 3 Scheiben Käse

Credit: Media Partisans

2. Spinat-Ricotta-Hähnchenbrust

Dafür brauchst du:

  • 3 Scheiben Parmaschinken
  • 90 g Ricotta
  • 120 g Blattspinat

Credit: Media Partisans

3. Tomate-Mozzarella-Hähnchenbrust

Dafür brauchst du:

  • 12 kleine Scheiben Peperonisalami
  • 9 halbe Scheiben Mozzarella
  • 12 kleine Tomatenscheiben

Credit: Media Partisans

4. Hackfleisch-Feta-Hähnchenbrust

Dafür brauchst du:

  • 100 g in Scheiben geschnittenen Feta
  • 6 rote Paprikastreifen
  • 150 g Rinderhackfleisch

Credit: Media Partisans

Wähle deine Lieblingsvariante und fülle die Zwischenräume der eingeschnittenen Hähnchenbrust mit den entsprechenden Zutaten. Drücke die gefüllte Hähnchenbrust dann vorsichtig zusammen und stelle sie für 2 Stunden in den Tiefkühler. Anschließend muss die angefrorene Hähnchenbrust paniert werden.

Für das Panieren und Frittieren einer Hähnchenbrust brauchst du:

  • 125 g Mehl
  • ca. 125 g verquirltes Ei
  • 125 g Paniermehl
  • Öl zum Frittieren

Wälze die gefüllte Hähnchenbrust nacheinander in Mehl, Ei und Paniermehl. Ziehe sie dann erneut durch das Ei sowie das Paniermehl und drücke die Panade gut an.

Credit: Media Partisans

Frittiere die Hähnchenbrust dann für 5 Minuten goldbraun. Stelle sie danach für 10 Minuten bei 160 °C Umluft in den Ofen, um das Fleisch durchzugaren.

Credit: Media Partisans

Für welche Variante der gefüllten Hähnchenbrust du dich auch entscheidest – wir empfehlen dazu einen knackigen Salat und Kartoffelspalten. Guten Appetit!

Übrigens: Hähnchenbrust schmeckt auch mit Joghurt und Chips! Hier kommst du zu dem Rezept für unser knuspriges Hasselback-Hähnchen.