Veröffentlicht inAufläufe, Fleisch, Käse

Dieser Auflauf begeistert alle: Nacho-Auflauf mit Chili con Carne

Mit diesem Nacho-Auflauf machen wir einen kulinarischen Ausflug in die mexikanische Küche. Zum Nachmachen gibt es hier das Rezept.

Form mit Nacho-Auflauf
u00a9 stock.adobe.com/Serhii. Diese Bild wurde mit der Hilfe einer KI erstellt.

26 smarte Tricks für die Küche – Die besten Küchenhacks für Profis und Anfänger

Knusprige Nachos machen nicht nur als Snack zum Fernsehabend mit leckerem Dip eine gute Figur, auch als Auflauf mit einer feurigen Chili con Carne können sie sich sehen lassen. Zusammen ergeben beide Gerichte einen köstlichen Nacho-Auflauf, den du dir nicht entgehen lassen solltest.

Nacho-Auflauf: So bereitest du ihn zu Hause zu

Unser Nacho-Auflauf lädt zu einer kulinarischen Reise nach Mexiko ein, denn er vereint gleich zwei landestypische Spezialitäten in einem: ein würziges Chili con Carne und knusprige Nachos. Die Zubereitung ist ganz einfach. Zuerst kochst du ein klassisches Chili con Carne. Dann füllst du dies in eine Auflaufform, streust Tortilla-Chips und Käse drüber und backst alles im Ofen. Klingt einfach, oder? Dann lass uns gleich loslegen.

Für den Nacho-Auflauf benötigst du Hackfleisch (oder eine vegane Hack-Alternative), gehackte Tomaten, eine Handvoll Gewürze, eine Zwiebel, Knoblauch, Paprika, Dosenmais, Kidneybohnen, Tortilla-Chips und geriebenen Käse.

Brate zuerst das Hack in Öl kräftig an. Anschließend gibst du Zwiebel, Knoblauch, Paprika, Salz, Pfeffer und die anderen Gewürze sowie das Tomatenmark hinzu. Lass alles kurz anschwitzen und lösche mit den gehackten Tomaten und der Brühe ab. Nun braucht die Soße knapp 15 Minuten Zeit, um einzukochen. In der Zwischenzeit gießt du den Dosenmais sowie die Bohnen ab und spülst die Bohnen mit klarem Wasser. Gib beide mit in die Soße und lass sie kurz mit köcheln. Nun musst du das Chili nur noch in eine Auflaufform umfüllen, die Tortilla-Chips und den Käse darauf verteilen und den Auflauf backen.

Übrigens: Ein Dip wie eine klassische Guacamole verleiht auch dem Nacho-Auflauf eine frische Note.

Darf es ab jetzt gerne öfter mexikanische Gerichte geben? Dann lass dir unseren köstlichen Hähnchen-Fajita-Auflauf nicht entgehen. Passend dazu kannst du dir mit einem Glas Michelada eine mexikanische Bier-Spezialität gönnen. Mexikanisch frühstücken kannst du mit den Frühstückseiern Huevos Rancheros. Viel Spaß beim Nachkochen!

Form mit Nacho-Auflauf

Nacho-Auflauf

Judith
4 (1 Bewertung)
Portionen 4

Zutaten
  

  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 Paprikaschoten (rot, gelb, grün)
  • Olivenöl
  • 500 g Rinderhack
  • Salz und Pfeffer
  • 1/2 TL Paprikapulver
  • 1 TL Chiliflocken
  • 1 Prise Kreuzkümmel
  • 1/2 TL Zucker
  • 1 1/2 EL Tomatenmark
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 1 Dose gehackte Tomaten
  • 1 Dose Mais
  • 1 Dose Kidneybohnen
  • 200 g Tortilla-Chips
  • 100 g Cheddar

Zubereitung
 

  • Schäle Zwiebel und Knoblauch und hacke beides in feine Würfel. Wasche die Paprika und schneide sie in mundgerechte Würfel.
  • Erhitze das Öl in einer Pfanne und brate das Hackfleisch mit Salz und Pfeffer krümelig an. Füge Zwiebel, Knoblauch und Paprikapulver mit hinzu und brate sie kurz mit an. Gib die restlichen Gewürze Gewürze (Chiliflocken, Kreuzkümmel und Zucker) ebenfalls hinzu.
  • Füge das Tomatenmark hinzu, schwitze es kurz mit an und lösche dann mit Gemüsebrühe und den gehackten Tomaten ab. Rühre alles gut um und lass die Soße ca. 15 Minuten bei niedriger Hitze einköcheln.
  • Heize währenddessen den Backofen auf 200 °C Ober- und Unterhitze vor.
  • Gieße Mais und Bohnen durch ein Sieb ab. Spüle die Bohnen unter kaltem Wasser und lass sie gut abtropfen.
  • Fülle Mais und Bohnen in eine große Auflaufform, gib die Hackfleischsoße dazu