Veröffentlicht inFleisch, Hühnchen, Käse, Pizza

Herrlich saftige Pizza mit Pulled Chicken und Joghurt

Pizzateig auf dem Belag, das ist die außergewöhnlichste Pizza! Wir zeigen dir, wie du diese coole Pizza selber machen kannst! Saftiges Pulled Chicken und cremiger Joghurt sorgen für den Frischekick!

u00a9

Wenn du eine Pizza selber machst, rollst du bestimmt als Erstes den Teig aus, bestreichst ihn dann mit einer Soße und belegst ihn nach Herzenslust, bevor du die Pizza in den Ofen schiebst. Aber hast du schon mal daran gedacht, den Spieß einfach umzudrehen? Du kannst den Pizzateig nämlich auch einfach auf den Belag legen. Das Ergebnis ist ungemein köstlich!

Wir zeigen dir, wie du eine ganz außergewöhnliche Pizza selber machen kannst, und das mit Frischekick! Denn cremiger Joghurt und saftiges Pulled Chicken verleihen dieser Pizza einen außerordentlichen Geschmack!

Portionen: 2
Zubereitungszeit: 45 Min
Koch- und Backzeit: 1 Std 30 Min
Gesamtzeit: 2 Std 15 Min
Schwierigkeitsgrad: einfach

Dafür brauchst du:

Für den Pizzateig:

  • 375 g Mehl, Type 405
  • 360 g Joghurt, 3,5 % Fett, noch besser: 10 % Fett
  • 7,5 g Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 30 ml Tomatensauce
  • 30 g Semmelbrösel

Für das Pulled Chicken:

  • 200 g Hähnchenbrust
  • 20 ml Pflanzenöl
  • 20 g Salz
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Rosmarinzweig
  • 100 ml Brühe

Für den Pizzabelag:

  • 25 ml Pflanzenöl
  • 100 g kleingeschnittene, rote Zwiebeln
  • 100 g Brokkoli
  • 120 g halbierte Kirschtomaten
  • Pfeffer und Salz
  • Pulled Chicken
  • 100 g gewürfelten Cheddar

Außerdem:

  • 100 g Kräuter zum Garnieren (z.B. Petersilie, Kerbel, Minze, Koriander, Kresse oder Dill)
  • 50 g Joghurt
  • ofenfeste Pfanne, Durchmesser: 26 cm

So geht es:

1. Brate für das Pulled Chicken zunächst die Hähnchenbrust von beiden Seiten in etwas Öl an. Sie sollte dabei jedoch nicht allzu viel Farbe bekommen. Gib dann den Rosmarinzweig sowie die Knoblauchzehen mit in die Pfanne und lösche mit Brühe ab. Lass das Ganze dann abgedeckt bei schwacher Hitze für 60 Minuten garen; wende die Hähnchenbrust währenddessen mehrmals. Nimm anschließend den Knoblauch und den Rosmarin aus der Pfanne und zerrupfe das Hähnchen mit zwei Gabeln.

2. Während das Pulled Chicken gart, kannst du bereits den Pizzateig zubereiten. Schütte das Mehl in einem Haufen auf deine Arbeitsfläche und forme eine Mulde in die Mitte. Die Mulde füllst du mit Joghurt, Backpulver sowie Salz. Bedecke das Ganze dann mit Mehl und knete die Masse zu einem weichen Pizzateig. Rolle diesen anschließend rund aus, bestreiche ihn mit Tomatensauce und bestreue ihn mit Semmelbröseln.

Credit: Media Partisans

3. Brate nun Zwiebeln und Brokkoli mit etwas Öl in einer Pfanne an und schmecke alles mit Salz und Pfeffer ab. Gib dann die Tomaten hinzu und verrühre alles miteinander. Verteile anschließend das Pulled Chicken sowie den Cheddar über dem Gemüse.

Credit: Media Partisans

4. Lege nun den Pizzateig mit der Tomatensaucenseite nach unten in die Pfanne und drücke ihn leicht an.

Credit: Media Partisans

5. Bestreiche den Pizzateig mit etwas Pflanzenöl und backe das Ganze für 30 Minuten bei 180 °C Ober-/Unterhitze.

Credit: Media Partisans

6. Stürze die Pizza nach dem Backen aus der Pfanne und garniere sie vor dem Verzehr noch mit Joghurt und Kräutern.

Credit: Media Partisans

Joghurt, Pulled Chicken und dann auch noch Pizzateig auf dem Belag – diese selbstgemachte Pizza stellt wirklich jede Tiefkühlpizza in den Schatten!

Hast du noch mehr Lust, Pizza selber zu machen? Dann sieh dir unser auch Rezept für eine unwiderstehliche Hackfleisch-Kartoffel-Pizza an.