3 Ideen für ein Sandwich, ganz ohne Toastbrot

Ein Sandwich ist der perfekte Snack für zwischendurch. Es ist schnell gemacht und macht satt. Aber selbstverständlich kann man Sandwiches auch als Hauptmahlzeit genießen. Bei der Zusammenstellung kann man seine Kreativität so richtig ausleben. Wenn du zum Beispiel auf Toastbrot verzichten möchtest, haben wir dir hier 3 Ideen für dich, was du als Toast-Ersatz nutzen kannst: zum Beispiel geriebenen Blumenkohl, zerstampfte Kartoffeln oder Joghurt mit Mehl.

1. Sandwich mit Blumenkohl, Gorgonzola und Cranberrys

Dafür brauchst du (für 4 Stück):

  • 450 g Blumenkohl
  • 2 Eier
  • 200 g geriebenen Käse
  • 50 g Semmelbrösel
  • 50 g Mehl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 200 g Gorgonzola
  • 4 EL getrocknete Cranberrys

So geht es:

1.1 Zerkleinere den Blumenkohl mit einer groben Reibe und drücke mithilfe eines Geschirrtuchs die Flüssigkeit aus ihm heraus.

1.2 Gib den geriebenen Blumenkohl in eine Schüssel, füge Mehl, Semmelbrösel, Eier, Käse, Salz und Pfeffer hinzu und vermenge alles miteinander. Teile die Masse in acht gleich große Stücke und forme aus ihnen Rechtecke.

1.3 Belege vier der Blumenkohl-Rechtecke mit Gorgonzola und Cranberrys. Lege dann wieder ein Blumenkohl-Rechteck obendrauf. Drücke die Blumenkohl-Pattys dann an den Seiten zusammen.

1.4 Gib Öl in eine Pfanne und backe die Sandwiches bei mittlerer Hitze von beiden Seiten aus. Setze auf die Pfanne einen Deckel und lasse das Sandwich bei geschlossenem Deckel ca. 5 bis 7 Minuten garen.

2. Sandwich aus Kartoffelmasse mit Bacon und Mozzarella

Dafür brauchst du (für 4 Stück):

  • 600 g gekochte Kartoffeln 
  • 220 g Mehl
  • 75 g Parmesan
  • 10 g Backpulver
  • 2 Eier
  • Salz
  • Pfeffer
  • 8 Scheiben angebratenen Bacon
  • 125 g geriebenen Mozzarella

So geht es:

2.1 Gib gekochte Kartoffeln in eine Schüssel und füge Mehl, Backpulver, geriebenen Parmesan, Eier, Salz und Pfeffer hinzu. Zerdrücke alles zu einer gleichmäßigen Masse.

2.2 Teile die Masse in acht gleich große Stücke und forme aus ihnen jeweils ein Rechteck. Belege vier davon mit angebratenem Bacon und geriebenem Mozzarella.

2.3 Lege ein weiteres Kartoffel-Rechteck obendrauf und verschließe die Seiten.

2.4 Gib Öl in eine Pfanne und backe das Sandwich bei mittlerer Hitze von beiden Seiten aus. Lasse es nach dem Wenden bei geschlossenem Deckel ca. 5 bis 7 Minuten garen.

3. Gefüllter Toast-Hawaii ohne Toastbrot

Dafür brauchst du (für 4 Stück):

  • 300 g Weizenmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Salz
  • 1 EL Olivenöl oder Sonnenblumenöl
  • 200 ml Joghurt
  • 8 Scheiben Käse
  • 8 Scheiben Kochschinken
  • 4 Ananasringe

So geht es:

3.1 Gib Mehl, Joghurt, Öl, Backpulver und Salz in eine Schüssel und vermenge alles mit deinen Händen zu einem glatten, weichen Teig. Lasse den Teig ca. 10 Minuten ruhen, teile ihn anschließend wieder in acht gleich große Stücke und forme diese erneut zu Rechtecken.

3.2 Lege auf vier der Rechtecke jeweils (in dieser Reihenfolge) Käse, Kochschinken, Ananas, Kochschinken und Käse, deckele das Sandwich jeweils mit den anderen vier Teig-Rechtecken und drücke die Ränder zusammen.

3.3 Gib die Sandwiches in eine beschichtete Pfanne mit Öl und backe sie bei mittlerer Hitze von beiden Seiten aus. Lasse die Sandwiches bei geschlossenem Deckel ca. 5 bis 7 Minuten garen.

Wie gefallen dir unsere Sandwiches OHNE Toastbrot? Beim Belag kann man natürlich noch weitere Kombinationen ausprobieren. Aber geriebenen Blumenkohl als Toastbrot-Ersatz zu nutzen, ist einfach nur genial. Guten Appetit!

Kommentare

Auch interessant