3 außergewöhnliche Rezepte mit Kartoffeln

Kartoffeln gehören neben Nudeln und Reis zu den Standardkohlehydraten auf unseren Tellern. Doch nur weil sie für gewöhnlich Teil unseres Essens sind, müssen sie noch lange nicht auch gewöhnlich zubereitet werden. Hier sind drei außergewöhnliche Rezepte mit Kartoffeln – von Pizza bis Bratkartoffeln ist für jeden etwas dabei.

1.) Kartoffel-Pizza

Dafür brauchst du:

  • 1 kg mehligkochende Kartoffeln
  • 50 g geschmolzene Butter
  • Salz
  • Pfeffer
  • 80 g geriebenen Parmesan
  • 100 g Mascarpone
  • 1/2 TL Oregano
  • 10 Salamischeiben
  • 1 Mozzarella

So geht es:

1.1) Koche die Kartoffeln in Salzwasser und pelle sie anschließend. Fette eine Springform mit Butter ein. Gib dann die Kartoffeln in die Form und drücke sie mit einem Glas an.

1.2) Verteile geschmolzene Butter, Salz, Pfeffer und geriebenen Parmesan über den Kartoffeln. Schiebe das Ganze dann für 15 Minuten bei 200 °C Ober- und Unterhitze in den Ofen.

1.3) Bestreiche die werdende Kartoffel-Pizza mit Mascarpone und bestreue diese wiederum mit Oregano. Belege die Schicht dann mit Salami und Mozzarella. Schiebe die Springform zum Abschluss erneut in den Ofen; dieses Mal für 10 Minuten bei 200 °C Ober- und Unterhitze. Wenn der Mozzarella zerlaufen ist und eine leicht bräunliche Färbung angenommen hat, ist deine Kartoffel-Pizza fertig.

2.) Kartoffelsalat-Kuchen

Dafür brauchst du:

  • 1 kg vorwiegend festkochende Kartoffeln
  • 2 rote Äpfel
  • 300 g Gewürzgurken
  • 1 Zwiebel
  • 250 g Frischkäse
  • 150 g Mayonnaise
  • 8 Würstchen
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Tomate

So geht es:

2.1) Koche die Kartoffeln in Salzwasser, pelle sie anschließend und schneide sie in Würfel. Schneide auch die Äpfel, die Zwiebel und etwa die Hälfte der Gewürzgurken ebenfalls in kleine Stücke und gib alles zusammen in eine Schüssel.

2.2) Vermische Frischkäse und Mayonnaise zu einer Creme und schmecke diese mit Salz und Pfeffer ab. Tipp: Füge etwas Gurkenwasser hinzu, um die Masse noch cremiger zu machen.
Vermische die Mayo-Creme nun mit den übrigen Zutaten in der Schüssel.

2.3) Fülle den Kartoffelsalat in eine Springform und stelle ihn anschließend für mindestens eine Stunde, besser über Nacht, in den Kühlschrank.

2.4) Schneide die Würstchen und die restlichen Gewürzgurken in Scheiben und dekoriere mit ihnen und mit einer Scheibe Tomate den Kartoffelsalat-Kuchen. Löse ihn anschließend vorsichtig aus der Springform und serviere ihn.

3.) Marinierte Bratkartoffeln

Dafür brauchst du:

  • 1 kg kleine Kartoffeln (Drillinge)
  • 2 Eier
  • 1 großen Löffel Joghurt
  • 100 g Mehl
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1 EL kleingeschnittenen Dill
  • 1 1/2 TL Salz
  • Öl zum Braten

So geht es:

3.1) Koche die Kartoffeln in Salzwasser und pelle sie anschließend. Verrühre dann die Eier mit Joghurt, Mehl, Paprikapulver, Dill und Salz. Hebe dann die Kartoffeln unter.

3.2) Brate die marinierten Kartoffeln anschließend in ausreichend Öl knusprig – fertig sind die etwas anderen Bratkartoffeln.

Diese drei Rezepte sind nun wirklich alles andere als Standard. Ab heute kann also niemand mehr behaupten, dass Kartoffeln langweilig seien oder gar noch aus Omas Zeiten stammten – vielmehr ist eine neue Ära angebrochen, in der Kartoffeln köstlich mariniert, als Kuchen angerichtet oder sogar als Pizza gebacken auf den Teller kommen. Was will man mehr?

Suchst du weitere abgefahrene Rezepte mit Kartoffeln? Dann ist unser Kartoffelkuchen aus dem Bonusvideo garantiert ganz nach deinem Geschmack.

Kommentare

Auch interessant